Personelle Veränderung zum 1. Juli 2020: Luca De Meo wird neuer CEO der Renault S.A.

  • Ernennung von Herrn Luca de Meo zum CEO von Renault per 1. Juli 2020
  • Ernennung von Frau Clotilde Delbos zur stellvertretenden CEO per 1. Juli 2020
Urdorf, den 29. Januar 2020 – Im Anschluss an das durchgeführte Auswahlverfahren hat der Verwaltungsrat in seiner gestrigen Sitzung unter dem Vorsitz von Jean-Dominique Senard beschlossen, Herrn Luca de Meo mit Wirkung vom 1. Juli 2020 zum Chief Executive Officer von Renault S.A. und zum Vorsitzenden von Renault s.a.s. zu ernennen. Der 52-jährige Italiener war zuletzt Vorstandsvorsitzender von Seat.

Der Verwaltungsrat war der Ansicht, dass Herr Luca de Meo aufgrund seines Hintergrunds, seiner Erfahrung und seines Erfolgs in seinen früheren Funktionen über alle Qualitäten verfügt, um zur Entwicklung und Umgestaltung des Renault-Konzerns in allen seinen Dimensionen beizutragen.

Frau Clotilde Delbos, Interim-CEO von Renault S.A., wird ihr Amt bis zum Amtsantritt von Herrn Luca de Meo weiterführen. Darüber hinaus hat der Verwaltungsrat ihre Ernennung zum stellvertretenden CEO von Renault S.A. mit Wirkung vom 1. Juli 2020 genehmigt.

Der Vorstand bringt sein volles Vertrauen in die neue Führungsstruktur der Gruppe zum Ausdruck und wünscht den neuen Managern viel Erfolg bei ihrer Aufgabe.

Jean-Dominique Senard, Präsident des Verwaltungsrats, sagte: «Ich freue mich über diese neue Führungsstruktur, die einen entscheidenden Schritt für die Gruppe und die Allianz darstellt. Herr Luca de Meo ist ein grosser Stratege und Visionär einer sich schnell verändernden Automobilwelt. Sein Fachwissen, aber auch seine Leidenschaft für das Automobil machen ihn zu einer echten Bereicherung für die Gruppe. Ich möchte auch Frau Clotilde Delbos danken, die als Interim-CEO der Gruppe fungiert und Tag für Tag ihr Engagement und ihre Entschlossenheit im Dienste von Renault unter Beweis stellt. Zusammen mit der Unterstützung eines erneuerten und verstärkten Exekutivkomitees werden sie ein talentiertes Team bilden, das den Ambitionen von Renault entspricht».

* * *

BIOGRAPHIEN

Luca de Meo wurde 1967 in Mailand, Italien, geboren und hat einen Abschluss in Betriebswirtschaft der Luigi-Bocconi-Handelsuniversität in Mailand.

Luca de Meo begann seine Karriere bei Renault, bevor er zu Toyota Europa und dann zum Fiat-Konzern wechselte, wo er die Marken Lancia, Fiat und Alfa Romeo leitete. Er verfügt über mehr als 20 Jahre Erfahrung in der Automobilbranche.

Luca de Meo kam dann 2009 als Marketingdirektor für Volkswagen Pkw zum Volkswagen Konzern. Von 2012 war er Vorstandsmitglied für Vertrieb und Marketing der Audi AG. Vom 1. November 2015 bis Januar 2020 war er Vorsitzender des Exekutivkomitees von Seat und Mitglied des Aufsichtsrats von Ducati und Lamborghini sowie Vorsitzender des Verwaltungsrats des Volkswagen-Konzerns in Italien.

Clotilde Delbos, geboren 1967, ist Absolventin der EM Lyon Business School. Sie begann ihre Karriere in Kalifornien und dann in Paris bei Price Waterhouse, bevor sie 1992 in die Pechiney-Gruppe eintrat. Sie hatte verschiedene Positionen inne, bevor sie Finanzchefin der Division wurde. Nach der Übernahme von Pechiney durch die Quebecer Gruppe Alcan war Clotilde Delbos von 2005 bis 2011 Finanzchefin der Abteilung Engineered Products.

Clotilde Delbos kam 2012 als Group Vice President, Performance and Control, zum Renault-Konzern und wurde im Mai 2014 zum Vice President, Alliance, Performance and Control, ernannt. Im April 2016 wurde sie zur Chief Financial Officer des Renault-Konzerns und zur Vorsitzenden des Verwaltungsrates der RCI Banque ernannt und wurde Mitglied des Exekutivkomitees des Renault-Konzerns.

Seit 11. Oktober 2019 leitet sie als Interim-CEO von Renault den Konzern und blieb weiterhin Chief Financial Officer des Renault-Konzerns und Vorsitzende des Verwaltungsrats der RCI Banque.
zugehörige Dokumente
zugehörige Bilder