Notice: Undefined offset: 1 in /home/media/www/media-atch/public/index.php on line 486
Rallye du Mont-Blanc - Morzine, 6. – 7. September 2019: Clio R3T Alps Trophy – Styve Juif – Cyliane Michel in Hochform! - Presse Website Schweiz

Rallye du Mont-Blanc - Morzine, 6. – 7. September 2019: Clio R3T Alps Trophy – Styve Juif – Cyliane Michel in Hochform!

Eindrücklich, und unglaublich schnell: Styfe Juif – Cyliane Michel brillierten am Rallye du Mont-Blanc - Morzine mit einer fehlerlosen Leistung, mit 12 Bestzeiten auf 14 Sonderprüfungen! Ismaël Vuistiner – Florine Kummer überzeugten ebenfalls, mussten ihren Rhythmus aber nach einem Dreher in der allerersten SP wieder finden. Sie stiegen auf die zweite Stufe des Podests, vor dem deutschen Team Karl-Friedrich Beck - Hans Peter Loth.
Urdorf, 9. September 2019 – Was Styve Juif – Cyliane Michel am Rallye du Mont-Blanc Morzine zeigte, war schlicht und einfach beeindruckend. Das junge französische Team aus Charquemont dans le Doubs setzte sich mit ihrem Renault Clio R3T ab der ersten Sonderprüfung an die Spitze und gab die Führung zu keinem Zeitpunkt mehr ab. Mehr noch: Sie platzierten sich im Gesamtklassement auch vor sämtlichen Teams der Trophée Clio R3T France, die mit zwanzig Fahrzeugen für eine starke Präsenz sorgten.

Ismaël Vuistiner – Florine Kummer zeigten ebenfalls eine starke Leistung. Ein Dreher in der ersten Sonderprüfung kostete sie aber mehr als 20 Sekunden, bis sie sich wieder in Fahrtrichtung orientieren konnten. Im Verlaufe des Nachmittags fanden sie zu «alter» Stärke zurück, mussten aber die erste Etappe mit einem Rückstand von mehr als einer Minute (1’04’1) abschliessen – ein Rückstand, den sie am Samstag gegen die fehlerlose Fahrt der Führenden nicht mehr aufholen konnten.

Karl-Friedrich Beck - Hans Peter Loth nutzte die Rallye Mont-Blanc - Morzine nach einer bisher schwierigen Saison, um das Vertrauen in sich und in den Renault Clio R3T zurückzugewinnen. Einige respektable Zeiten zeigten, dass ihm dies gelungen ist. Mit dem dritten Platz hinter Ismaël Vuistiner – Florine Kummer dürfte er hochmotiviert an das Rallye International du Valais reisen.

Nächster Treffpunkt: Rallye International du Valais (RIV), vom 17.-19. Oktober 2019

Mit diesen Resultat steht auch fest, wer im Wallis um den Sieg der Clio R3T Alps Trophy 2019, und damit auch um den Startplatz an der Rallye Monte-Carlo 2020, fahren wird. Mit 817 Punkten im Zwischenklassement reisen Styve Juif – Cyliane Michel als Favoriten ins Wallis. Sie werden sich aber gegen Ismaël Vuistiner – Florine Kummer durchsetzen müssen, die mit 764 Punkten ebenfalls um den Trophy-Sieg fahren.
zugehörige Dokumente
zugehörige Bilder