Pressemitteilungen Renault Group

Pressemitteilungen
Der weltweite Absatz der Renault Group belief sich im ersten Quartal auf 549‘099 Fahrzeuge, ein Plus von 2,6 Prozent gegenüber dem ersten Quartal 2023. In Europa [1] stieg der Fahrzeugabsatz der Gruppe um 4,3 ProzentKonzernumsatz steigt um +1,8 Prozent auf 11.707 Mio. Euro gegenüber dem ersten Quartal 2023 (+5,9 Prozent bei konstanten Wechselkursen [2])Umsatz der Automobilsparte erreicht 10.446 Mio. Euro gegenüber dem Vergleichszeitraum im Vorjahr (-0,7 Prozent bzw. +3,6 Prozent bei konstantem Wechselkurs [2])Die Renault Group setzt ihre wertorientierte Geschäftspolitik fort und konzentriert sich dabei auf den Privatmarkt (66 Prozent des Absatzes [3]), auf das C-Segment und höhere Fahrzeugklassen (37 Prozent des Absatzes [4]). Wertige Ausstattungsvarianten sowie elektrifizierte Hybrid- und EV-Modelle stehen im Fokus (48 Prozent des Absatzes [3])Die Renault Group bestätigt ihren Finanzerwartung für 2024: Operative Marge der Gruppe ≥7,5 Prozent, Freier Cashflow ≥2,5 Milliarden Euro
Drei Global Player in ihren jeweiligen Branchen schaffen den innovativsten und effizientesten Player, um die Herausforderungen der Energiewende in der LCV und Last-Mile-Logistik zu meisternDie CMA CGM Group bringt nicht nur ihr Kunden-Know-how ein, sondern hat auch eine 10%ige Beteiligung an Flexis SAS erworben und wird bis 2026 bis zu 120 Millionen Euro investierenDie Renault Group und die Volvo Group werden jeweils 45% der Anteile halten und planen im Lauf der nächsten drei Jahre jeweils 300 Millionen Euro zu investierenPhilippe Divry wird zum CEO des neuen Unternehmens ernannt und Krishnan Sundararajan zum COOFlexis SAS wird seinen Sitz in Frankreich haben, und die vollelektrischen Transporter, die auf der Connected-Electronic-Plattform basieren, werden im Werk Sandouville der Renault Group in Frankreich produziert
Vorstellung von CEO und COO des neuen GemeinschaftsunternehmensProduktion einer völlig neuen Generation von Elektrotransportern auf der Basis einer Software Defined Vehicle (SDV)-PlattformProduktionsstart des ersten Transporters bereits 2026Pressekonferenz und Livestream am 3. April 2024 um 11:00 Uhr
Im Rahmen des strategischen Plans „Renaulution“ strebt die Renault Group eine Führungsrolle in der automobilen Kreislaufwirtschaft an. Vorreiter in Europa: industrielles und kollaboratives Ökosystem für Lösungen der Kreislaufwirtschaft in Flins (Frankreich), Bursa (Türkei) und Sevilla (Spanien). The Future Is NEUTRAL ist das erste Unternehmen, das die gesamte Wertschöpfungskette der Kreislaufwirtschaft in der Automobilindustrie abdeckt. Europapremiere: Die Wiederaufbereitung von Elektromotoren, Leistungselektronik und Batterie bringt neue Komponenten für Elektrofahrzeuge auf den Markt.
Renault Group Schweiz ernennt Dario Schöllkopf per 1. Juni zum neuen Direktor Händlernetzentwicklung und Qualität. Er verantwortet damit die Entwicklung und Umsetzung der landesweiten Händlernetzstrategie und die Qualitätssicherung im Neuwagenverkauf der Marken Renault, Dacia, Alpine und Mobilize.
Die Renault Group hat sich zu einer proaktiven Diversitäts- und Integrationspolitik verpflichtet und will bis 2025 die Gleichstellung der Geschlechter erreichen. Jedes Jahr misst die Gruppe den durchschnittlichen Gehaltsunterschied zwischen ihren weiblichen und männlichen Beschäftigten in gleichwertigen Positionen mit Hilfe des Indikators Gender Pay Gap. Für das Jahr 2023 kann die Gruppe mit Stolz verkünden, dass sie weltweit und in der Schweiz ein geschlechtsspezifisches Lohngefälle von 0 % zwischen weiblichen und männlichen Beschäftigten erreicht hat und damit ihr Ziel schon zwei Jahre früher als geplant.
Renault Group Schweiz ernennt Hugues Chatelain zum neuen Vertriebsdirektor. Er verantwortet damit den Verkauf von Renault, Dacia und Alpine Fahrzeugen an Privat- und Geschäftskunden. Er folgt auf Christoph Krienen der die Firma per Ende Februar verlässt.
Renault Group erzielt Konzernumsatz von 52,4 Milliarden Euro, was einem Zuwachs von +13,1 Prozent entspricht (+17,9 Prozent zu konstanten Wechselkursen gegenüber 2022)Operative Marge: 4,1 Milliarden Euro oder 7,9 Prozent der Umsatzerlöse (+2,4 Pkt. gegenüber 2022), Anstieg um 1,5 Milliarden Euro gegenüber 2022 Operative Marge im Automobilsektor: 3,1 Milliarden Euro bzw. 6,3 Prozent der Umsatzerlöse (+3,0 Pkt. gegenüber 2022), +1,6 Milliarden Euro gegenüber 2022Reingewinn: 2,3 Milliarden Euro, Anstieg um 3,0 Milliarden Euro gegenüber 2022Freier Cashflow: 3,0 Milliarden Euro, +0,9 Milliarden Euro im Vergleich zu 2022 Automotive-Netto-Cash-Finanzposition auf höchstem Niveau: 3,7 Milliarden Euro zum 31. Dezember 2023 (plus 3,2 Milliarden Euro gegenüber Dezember 2022)ROCE mehr als verdoppelt: 28,5 Prozent im Jahr 2023 gegenüber 12,6 Prozent im Jahr 2022
Boulogne-Billancourt, January 29, 2024 – Renault Group has created Ampere, the only European EV and software pure player, with one goal: democratize EV in Europe faster than EV pure players.
Videos der Kategorie Renault Group
Bilder der Kategorie Renault Group
x