Pressemitteilungen Renault Group

Pressemitteilungen
Boulogne-Billancourt, January 29, 2024 – Renault Group has created Ampere, the only European EV and software pure player, with one goal: democratize EV in Europe faster than EV pure players.
Die Renault Group hat im Jahr 2023 ihren weltweiten Absatz stark gesteigert: Insgesamt 2‘235‘345 verkaufte Fahrzeuge entsprechen einem Plus von 9 Prozent im Vergleich zum Jahr 2022. In Europa profitierte die Renault Group von ihrer Produktoffensive und gewann Marktanteile hinzu: Das Absatzvolumen stieg um 18,6 Prozent, während der Markt lediglich um 13,9 Prozent wuchs.Der Privatmarktumsatz der Group macht 65 Prozent des Gesamtumsatzes in den fünf wichtigsten Ländern Europas aus und entspricht damit der wertorientierten Geschäftspolitik. Die Renault Group setzt ihre Elektrifizierungsoffensive fort. Wichtige technologische Entscheidungen zahlen sich aus und beschleunigen die Ergebnisse mit Blick auf die Energiewende.o Die Marke Renault verzeichnet eine erhöhte Nachfrage bei Hybrid- und reinen Elektrofahrzeugen. In Europa verstärkt die Marke ihre Offensive und nimmt den dritten Platz bei elektrifizierten Fahrzeugen ein. Dies ist zurückzuführen auf den Megane E-Tech 100% electric mit einem Marktanteil von 2,2 Prozent bei den reinen Elektrofahrzeugen und dem Erfolg der Hybridmodelle. o Austral, Clio und Captur zählen zu den Top 10 der meistverkauften Hybridfahrzeuge in Europa. o Der Dacia Jogger HYBRID 140, der seit Januar 2023 verkauft wird, macht mehr als 25 Prozent der Modellbestellungen aus. o Der zu 100 Prozent elektrische Dacia Spring behauptet seinen Platz unter den drei meistverkauften Elektrofahrzeugen in Europa. Der Auftragsbestand der Renault Group in Europa entspricht 2,5 Monaten des prognostizierten Umsatzes per Ende Dezember 2023.2024 wird mit zehn geplanten neuen Modellen ein Jahr mit besonders vielen Markteinführungen für die Renault Group sein.
Renault Group in der Schweiz mit 7,43% Marktanteil und +16% Volumenwachstum vs. 2022Renault Verkäufe in der Schweiz um +20% vs. 2022 gewachsenRenault PW: 57% der Neuwagen bereits elektrifiziert, +14% Volumenwachstum vs. 2022 Renault Nutzfahrzeuge Nr. 1 bei Elektro und mit 13,05% Marktanteil im CH-Markt an 2. PositionDacia avanciert zur viert-stärksten Mainstream-Marke für Privatkunden (+9% Vol. vs. 2022)Alpine: das A110 Sport-Coupé überzeugt mit neuen Versionen (+5% Vol. vs. 2022)
Im Rahmen des Capital Market Day am 15. November 2023 hat Luca de Meo, Chief Executive Officer der Renault Group, die Strategie und die mittelfristige finanzielle Prognose von Ampere vorgestellt, dem ersten europäischen Pure Player für Elektrofahrzeuge und Software. Die am 1. November offiziell formierte Unternehmenseinheit der Renault Group wird künftig unter dem Markennamen Renault Elektroautos entwickeln, herstellen und vermarkten. Damit wird Ampere zur treibenden Kraft beim Wandel des Konzerns. Erklärtes Ziel ist es, die Listenpreise für Elektrofahrzeuge mithilfe eines Fahrplans zur Kostensenkung um 40 Prozent zu reduzieren. Konkret sollen die Elektrofahrzeuge von Renault bis 2027/2028 preislich auf demselben Niveau sein wie Modelle mit Verbrennungsmotor. Bis 2031 will Ampere jährlich rund eine Million Fahrzeuge mit Elektroantrieb fertigen. Die Produktpalette wird dann sieben Modelle in den Kernsegmenten des europäischen Markts umfassen.
Mit der Gründung von Ampere, dem ersten europäischen Pure Player für Elektrofahrzeuge und Software, treibt die Renault Group die dritte Stufe des Strategieplans Renaulution voran. Ziel des am 1. November 2023 gegründeten Unternehmens ist es, zum europäischen Marktführer für E-Autos zu avancieren. Dies soll etwa durch die Einführung von erschwinglichen E-Modellen mit modernster Softwaretechnologie für breite Kundenkreise erfolgen. Ampere baut auf die 15-jährige Erfahrung der Renault Group im Bereich der Elektromobilität auf.
Mit elektrisch erregten Synchronmotoren leistet die Renault Group seit 2012 Pionierarbeit im Automobilsektor. Nun nutzt die Gruppe ihr Know-how, um einen neuen, noch leistungsfähigeren und effizienteren Motor zu entwickeln, der ohne seltene Erden auskommt. Entwicklungspartner ist der französische Automobilzulieferer Valeo, der seine Erfahrung im Bereich Statoren einbringt. Aktuell befindet sich das Aggregat mit dem Namen E7A im Prototypenstadium und soll 2027 auf den Markt kommen.
Die Marke Renault stellt ihren "International Game Plan 2027" im Rahmen ihres Renaulution-Plans vor.Renault wird 3 Milliarden Euro investieren, um acht neue Modelle ausserhalb Europas auf den Markt zu bringen, darunter fünf Fahrzeuge aus dem C- und D-Segment, um die Marke bis 2027 in den wertschöpfungsstärksten Segmenten zu positionieren. Ausserhalb Europas will Renault bis 2027 jedes dritte Fahrzeug in einer Elektro- oder Hybridversion verkaufen.Diese Produktoffensive wird mit zwei Plattformen realisiert, die einen Mehrwert für die Kundschaft schaffen und die Marke wettbewerbsfähiger machenEine neue modulare Plattform der Renault Group, die extrem flexibel und multienergiefähig ist und für vier verschiedene Regionen bestimmt ist: Lateinamerika, Nordafrika, Türkiye und IndienEine Compact Modular Architecture (CMA)-Plattform für die Segmente D und E, die in Südkorea in Partnerschaft mit Geely entwickelt wurdeDie Marke Renault will den Nettoumsatz pro verkauftes Fahrzeug ausserhalb Europas bis 2027 im Vergleich zu 2019 verdoppeln.Der Renault Niagara Concept verkörpert perfekt den modernen Geist der Marke für die internationalen Märkte. Er kündigt die nächste Generation von Renault Modellen an, die bis 2027 ausserhalb Europas auf den Markt kommen werden. Sie alle werden die DNA von Renault tragen und gleichzeitig auf die Bedürfnisse lokaler Kundschaft zugeschnitten sein.Der Kardian ist das erste der acht Serienmodelle.Hier können Sie die Pressekonferenz zum internationalen Game Plan 2027 der Marke Renault sehen und mit Replay abspielen.
Am 25. Oktober 2023 wird die Marke Renault ihren Strategieplan für Märkte ausserhalb Europas vorstellen. Renault wird den neuen Kardian, seinen neuen urbanen SUV, erstmals der Weltöffentlichkeit vorstellen, sowie ein neues Konzeptfahrzeug. Die Pressekonferenz wird live übertragen: 15:00 Uhr im Livestream
Videos der Kategorie Renault Group
Bilder der Kategorie Renault Group
x