Pressemitteilungen Motorsport Megane Trophy
Dreitagebart, wilde Mähne und die Augen immer in Bewegung: Stefano Comini sieht aus wie ein Pirat. Ohne Schwert, dafür mit einem instinktiven Gespür für das Auto, wodurch er in der Saison 2011 den Eurocup Megane Trophy im Rahmen der World Series by Renault nach Strich und Faden dominierte.
Am vergangenen Wochenende machte die Karawane der «World Series by Renault» in Hockenheim Station. Wie auf allen anderen Rennstrecken, auf denen die World Series gastieren, herrschte auch bei diesem Anlass Jahrmarktatmosphäre, dies umso mehr, als dass die Veranstaltung bei schönstem Wetter durchgeführt werden konnte.
Als Zweiter im ersten Lauf zur Renault Megane Trophy an diesem Wochenende in Portugal stellte Marc Benz die aussergewöhnlichen Fortschritte unter Beweis, die das Team Iris im Verlaufe dieser Saison erzielt hat. Der einzige Schweizer Pilot in diesem Wettbewerb hätte zweifellos sogar den zweiten Lauf gewinnen können, doch unglücklicherweise kam alles ganz anders.
Grundsätzlich hat der Regen den Ablauf der verschiedenen Prüfungen in Oschersleben deutlich beeinflusst, es gab denn auch zahlreiche Abflüge und Zusammenstösse.
Autorennen zum Publikum bringen, das heisst in ein städtisches Umfeld; die Zuschauer nicht dazu zwingen, endlos lange Anreisen zu Rennstrecken mitten in der Pampa absolvieren zu müssen: In diesem Sinne empfing Bilbao an diesem Wochenende die World Series by Renault. Nicht nur die Stadt, sondern die gesamte Regierung des Baskenlandes hat dieses Projekt trotz politischer Widerstände unterstützt.
Bilder der Kategorie Megane Trophy