Pressemitteilungen Renault Innovationen
HYVIA, das Joint Venture der Renault Group und Plug Power Inc., hat vor wenigen Monaten seine Arbeit aufgenommen und hat bereits erste Projekte zu schlüsselfertigen Wasserstofflösungen sowie drei leichte Nutzfahrzeuge mit Brennstoffzellenantrieb präsentiert. Hyvia CEO David Holderbach berichtet, wie er ein hochmotiviertes Team zusammengestellt hat und warum beim Thema Energiewende Geschwindigkeit zählt.
Das nächste neue Renault Modell trägt den Namen „Austral“ - eine gute Gelegenheit, einen Blick auf die Modellnamensstrategie der Marke zu werfen. Sylvia, Model-Naming Strategy Manager in der Renault Global Marketing Abteilung, informiert über ihre Arbeit als „Namensforscherin“.
Mit dem neuen Austral setzt Renault die Erneuerung seines Modellprogramms im kommenden Jahr fort. Erstmals öffentlich präsentiert wird der neue Kompakt-SUV im Frühjahr 2022. Der Austral ersetzt den Renault Kadjar und erweitert die Präsenz der französischen Marke im Segment der kompakten-SUVs. Gleichzeitig verstärkt Renault seine mit dem Arkana und dem neuen Mégane E-TECH Electric begonnene Offensive im C-Segment.
Der Renault 4 hat Wüsten durchquert, Berge erklommen und zugleich die klassenlose Mobilität für französische Bourgeoisie und ländliche Hippiekommunen ermöglicht. Zum 60. Geburtstag geht die Legende auf Rädern nun in die Luft: Mit dem AIR4 hat Renault gemeinsam mit dem Designzentrum TheArsenale ein futuristisches Showcar geschaffen, das statt auf Reifen auf vier Doppelpropeller setzt. Gleich einem Quadrocopter verlässt der AIR4 mit Elektropower die Strasse und steht wie einst das Serienmodell für Unabhängigkeit und Freiheit.
Mit dem Master Plattformfahrgestell H2-TECH und dem Master City Bus H2-TECH präsentiert das Renault Joint-Venture HYVIA zwei weitere Prototypen für eine lokal emissionsfreie Wasserstoffmobilität. Zusätzlich zum Elektromotor und einer 33-kWh-Batterie verfügen die beiden leichten Nutzfahrzeuge über eine 30-kW-Brennstoffzelle und lassen sich in nur fünf Minuten betanken. Sämtliche Antriebskomponenten sowie die Wasserstoffintegration werden in Frankreich hergestellt. HYVIA wird die beiden Fahrzeuge ab 2022 auf den Markt bringen.
Videos der Kategorie Innovationen
Bilder der Kategorie Innovationen
x