Pressemitteilungen Renault Innovationen
Mit 774 ZOE, 110 Kangoo Z.E. und 10 Master Z.E. meldet Renault in der Schweiz für das erste Halbjahr 2019 einen neuen Verkaufsrekord bei den Elektrofahrzeugen. Kumuliert sind das mehr als doppelt so viele wie im ersten Semester des Vorjahres. Und es dürfte so weitergehen. Ab September öffnet Renault die Bestellbücher für den Neuen ZOE mit einem deutlichen Plus an Leistung, Komfort, Ausstattung und Reichweite. Hinzu kommen der beschleunigte Ausbau der öffentlich zugänglichen Ladestationen, wie auch zusätzliche Prämien und Förderprogramme, wie sie im Juni 2019 beispielsweise im Tessin eingeführt wurden.
Mit 120 Jahren Erfahrung und der führenden Position auf dem europäischen Markt für Kastenwagen und Elektro-Nutzfahrzeuge stellt die Renault Gruppe vier neue Fahrzeuge vor: - den Neuen Renault Master mit einer kräftiger gestalteten Front, einem vollständig erneuerten Innenraum, neuen ADAS-Funktionen sowie leistungsstärkeren und effizienteren Motorisierungen, - den Neuen Renault Trafic, als vielseitigen Kastenwagen und anpassungsfähigen, komfortablen Personentransporter mit einem überarbeiteten Innen- und Aussendesign sowie neuen Motorisierungen, - den Neuen Renault Alaskan als kraftvollen Pick-up, der noch mehr Robustheit, Komfort und Geländetauglichkeit bietet, und - den Renault Kangoo Z.E. Concept, ein Show Car mit markantem, dynamischem Design, das einen Vorgeschmack auf das neue Modell des Kangoo ab 2020 gibt.
Mit dem EZ-ULTIMO präsentiert Renault auf dem Pariser Autosalon 2018 die dritte Studie der EZ-Familie nach EZ-GO und EZ-PRO. Die Vision eines voll vernetzten, voll automatisierten und batterieelektrischen Robo-Cars der Luxusklasse besticht durch futuristische Linienführung, edle Materialien und First-Class-Ausstattung. Als Shared-Mobility-Lösung des High-End-Segments stellt er für seine Nutzer eine Möglichkeit dar, mit maximalem Komfort und in Premium-Ambiente zum Flughafen oder Hotel zu gelangen, eine exklusive Shoppingtour zu unternehmen oder auf Sightseeing-Exkursion zu gehen.
Die Mobilität erlebt angesichts zunehmender Verkehrsdichte, wachsender Urbanisierung sowie der Notwendigkeit von Ressourcenschonung und Klimaschutz einen tief greifenden Wandel. Eine Antwort auf die Herausforderungen der Zukunft bietet das automatisierte Fahren. Der aktuelle Stand der Entwicklung, Informationen zu wegweisenden Versuchsträgern sowie Forschungs- und Kooperationsprojekte sind im neuen E-Booklet «Automatisiertes Fahren bei Renault» illustrativ und multimedial aufbereitet.
Nach der Weltpremiere am Automobilsalon Genf 2018 führt Renault die neue Generation des 1.3 TCe Turbo-Benzinmotors im Scénic und Grand Scénic ein. Die neuen Motoren bieten eine höhere Leistung, mehr Drehmoment bei niedrigen Drehzahlen, geringere CO2-Emissionen (–8 %) und einen äusserst moderaten Verbrauch. Die höhere Effizienz wirkt sich in einem äusserst elastischen, agilen Laufverhalten aus. Mit dem neuen Motor steht der Renault Scénic erstmals auch mit Benzinmotor und automatisiertem 7-Gang-Doppelkupplungsgetriebe im Angebot. Die Markteinführung in der Schweiz erfolgt ab sofort für die Modelle Scénic und Grand Scénic (Versionen mit 140 PS und 160 PS), gefolgt vom Neuen Captur (Version 150 PS).
Videos der Kategorie Innovationen
Bilder der Kategorie Innovationen