Pressemitteilungen Mobilize Innovation
Mobilize und Morbihan énergies verlegen in Belle-Ile-en-Mer ein lokales Stromnetz (Micro-Grid), das auf vier Säulen beruht: die Erzeugung von Solarenergie,ein Speichersystem, das auf den Batterien von Elektrofahrzeugen basiert,ein intelligentes Managementsystem, um die Nutzung der Solarenergie zu maximieren,ein bidirektionales Fahrzeug (V2G), das in der Lage ist, Energie in das Netz einzuspeisen.Das Gesamtsystem dient der Eigenversorgung des Standorts "VVF Club Intense" auf Belle-Ile.
Die Abkehr von fossilen Brennstoffen macht Solar- und Windenergie zu den wichtigsten Quellen der Energiewende. Mobilize, eine Marke, die sich der CO2-Neutralität verschrieben hat, trägt dazu bei, dass diese erneuerbaren Energien besser in den Energiemix integriert werden. Wie soll das geschehen? Durch stationäre Speicherlösungen wie Advanced Battery Storage. Mobilize Advanced Battery Storage-Lösungen verwenden Batterien, die zuerst in Elektrofahrzeugen benutzt wurden und verlängert dadurch wiederum deren Lebensdauer.
Immer mehr Unternehmen schwenken beim Fuhrpark auf umweltschonende Fahrzeuge um – sei es aus Gründen des Klimaschutzes, um gesetzliche Vorgaben zu erfüllen oder mit Blick auf die steigende Anzahl von Umweltzonen. Doch bei der Auswahl von Elektrofahrzeugen und der optimalen Ladelösung sind viele Faktoren zu berücksichtigen. Qualiconsult, ein in Paris ansässiger Qualitätsdienstleister der Baubranche, hat in den vergangenen Monaten erfolgreich Elektrofahrzeuge in seine Flotte integriert. Vincent Leroux, Leiter der Abteilung Beschaffung und Logistik bei Qualiconsult, berichtet über die Herausforderungen beim Umstieg und die wertvolle Unterstützung durch den Mobilitätsdienstleister Mobilize Power Solutions.
Carsharing als nachhaltige Mobilitätslösung wird immer noch überwiegend mit dem urbanen Raum in Verbindung gebracht. Doch auch in ländlichen Gemeinden gibt es bereits erfolgreiche Projekte, die den oft nur spärlich vorhandenen öffentlichen Nahverkehr sinnvoll ergänzen. Einen intelligenten Mobilitätsdienst für die 1‘900 Einwohner hat zum Beispiel die kleine bretonische Gemeinde Luitré-Dompierre im Nordwesten Frankreichs ins Leben gerufen: Mit der Mobilize Share App können sie jederzeit unkompliziert auf zwei rein elektrische Renault ZOE zugreifen und damit ihren Mobilitätsbedarf effizient erweitern. Michel Balluais, Bürgermeister und Mitinitiator des Dienstes erklärt die Vorteile und weshalb manch ein Nutzer sogar das vermeintlich unverzichtbare zweite Familienfahrzeug auf dem Lande nicht mehr braucht.
Ist die Nutzung von Solarenergie für alltagstaugliche Elektromobilität nur ein Hirngespinst oder doch Realität? Für das Solar Team, ein studentisches Kollektiv der Technischen Universität Eindhoven, ist dies keine Frage. Den Beweis liefert es mit Stella Vita. Der Clou des mit Photovoltaik-Paneelen bestückten vollektrischen Experimentalfahrzeugs: Stella Vita ist ein Haus auf Rädern. Mobilize als Marke, die sich ständig mit nachhaltiger Mobilität befasst, hat dieses Projekt mit Interesse verfolgt. Bei einem gemeinsamen Treffen im Renault Technocentre stellten die Studenten nicht nur Stella Vita vor, sondern lernten auch, wie aus einem Konzeptfahrzeug ein Serienmodell entsteht.
Videos der Kategorie Innovation
Bilder der Kategorie Innovation
x