Pressemitteilungen Renault

Pressemitteilungen
Der neue Renault Kangoo Van ist „Van of the Year 2022” und hat damit die begehrteste Auszeichnung für leichte Nutzfahrzeuge in Europa gewonnen. Eine aus 24 europäischen Fachjournalisten bestehende Jury stimmte für die dritte Generation des erfolgreichen Lieferwagens. Der Renault Kangoo Van errang den Sieg zusammen mit dem neuen Mercedes-Benz Citan als bestes Modell unter 14 leichten Nutzfahrzeugen, die in den letzten zwölf Monaten auf den Markt gekommen sind.
Kleinwagen mit grosser Ausstattung: Renault präsentiert das neue Sondermodell Clio Lutecia, das unter anderem mit Klimaautomatik, Online-Multimediasystem EASY LINK und Einparkhilfe mit Rückfahrkamera glänzt. Der Clio Lutecia ist ab CHF 27‘900.- erhältlich.
Mit dem Master Kastenwagen H2-TECH und einer Wasserstofftankstelle präsentiert HYVIA die ersten beiden Mit dem Master Plattformfahrgestell H2-TECH und dem Master City Bus H2-TECH präsentiert das Renault Joint-Venture HYVIA zwei weitere Prototypen für eine lokal emissionsfreie Wasserstoffmobilität. Zusätzlich zum Elektromotor und einer 33-kWh-Batterie verfügen die beiden leichten Nutzfahrzeuge über eine 30-kW-Brennstoffzelle und lassen sich in nur fünf Minuten betanken. Sämtliche Antriebskomponenten sowie die Wasserstoffintegration werden in Frankreich hergestellt. HYVIA wird die beiden Fahrzeuge ab 2022 auf den Markt bringen.
Ab sofort bietet Renault seiner Kundschaft in Kooperation mit dem Abo-Anbieter ViveLaCar die Möglichkeit, ein Renault Modell online über die Plattform abo.renault.ch zur flexiblen Nutzung zu abonnieren – ohne langfristige Verpflichtung. Das Angebot erfolgt in enger Zusammenarbeit mit dem Renault Händlernetz und RCI Finance SA.
Der traditionsreiche Standort Maubeuge in Nordfrankreich ist seit einem Vierteljahrhundert das ausgewiesene Kompetenzzentrum für leichte Nutzfahrzeuge der Renault Group. Von den Produktionsbändern fährt bereits die dritte Kangoo Generation und das batteriebetriebene Pendant, das ab Frühjahr 2022 als Kangoo E-TECH 100% Electric die Elektro-Erfolgsgeschichte fortschreibt. Darüber hinaus setzen auch Daimler sowie der langjährige Allianzpartner Nissan auf die Fertigungsstätte: Die auf dem Kangoo basierenden Modelle Mercedes Citan und Nissan Townstar rollen ebenfalls hier durch das Werkstor. Durch die enge Zusammenarbeit und die Konzentration auf die Nutzfahrzeugproduktion haben Effizienz und Wettbewerbsfähigkeit in den vergangenen Jahren immer weiter zugenommen – was letztlich den Kunden aller Marken zugutekommt. Jean-Philippe Daveau, Direktor des Werks in Maubeuge, erklärt die Zusammenhänge.
Mit dem Neuen Kangoo Van E-TECH Electric schreibt Renault die Erfolgsgeschichte des rein elektrischen Kompakttransporters fort: Im Frühjahr 2022 startet die Neuauflage mit effizientem Antriebspaket aus 45 kWh-Lithium-Ionen-Batterie und 90 kW starkem Elektromotor. Dazu ermöglicht das flexible Ladesystem, die Batterie des Kangoo Van E-TECH Electric mit einer breiten Spanne von Ladeleistungen und Stromstärken zu „befüllen“. Gefertigt wird der neue City-Lieferwagen wie schon seine Vorgänger am Standort Maubeuge.
„Ich will viel Ladevolumen sehen“, gab der von 1955 bis 1975 amtierende Renault Vorstandsvorsitzende Pierre Dreyfus seinen Mitarbeitern mit auf den Weg, als er sie mit der Entwicklung des Renault 4 beauftragte. Die Designer lösten die Aufgabe mit einer Innovation, die eine kleine Revolution auslöste: der grossen Heckklappe. Mit der fünften Tür und dem flachen Boden war der Renault 4 gleichzeitig Limousine, Kombi und Lieferwagen. Was damals dazu gedacht war, das Einladen von Strohballen zu erleichtern, dient heute beim Arkana dazu, Reisegepäck und Grosseinkäufe mit maximalem Komfort im Fahrzeug zu verstauen. Hugues, Geschäftsführer von Renault Classic, wirft einen Blick zurück auf die von Renault ausgelöste Revolution der Schräghecklimousinen.
Atemberaubend ist das Mindeste, was man vom Duell zwischen Jérémie Toedtli – Julie Faure und Ismaël Vuistiner – Florine Kummer am RIV 2021 sagen kann. Die beiden Teams gönnten sich auch nicht den kleinsten Fehler und kämpften um jede Sekunde; mit dem besseren Ende für Ismaël Vuistiner – Florine Kummer. Anders beim Team Toedtli - Faure, die nach der technischen Kontrolle des Fahrzeugs vom Schlussklassement des Rallye du Valais 2021 ausgeschlossen wurden. Die weiteren Auswirkungen auf das Schlussklassement der beiden Meisterschaften werden zurzeit untersucht.
Ein Hotelzimmer auf Rädern: Mit der SUITE N°4 präsentiert Renault in Anlehnung an den legendären Renault 4 ein einzigartiges Konzeptfahrzeug. Die aus der Zusammenarbeit der Farb- und Ausstattungsspezialisten von Renault mit dem französischen Designer Mathieu Lehanneur entstandene Hommage verzichtet auf Kofferraum und Rücksitze des Originals und verwandelt den Innenraum in ein Zimmer mit Blick in den Himmel. Wie sein Vorbild verbindet die SUITE N°4 Einfachheit und Schlichtheit und stellt gleichzeitig Effizienz und Spontanität in den Vordergrund.
Videos der Kategorie Renault
Bilder der Kategorie Renault
x