Pressemitteilungen Renault

Pressemitteilungen
Die Groupe Renault und Plug Power unterzeichnen Memorandum of Understanding (Absichtserklärung, MOU), um innerhalb der ersten Jahreshälfte 2021 ein 50:50-Joint-Venture (JV) mit Sitz in Frankreich zu gründen, das einen Marktanteil von über 30 Prozent bei brennstoffzellenbetriebenen leichten Nutzfahrzeugen in Europa anstrebt.Das Joint-Venture wird in Frankreich hochmoderne Innovations- und Fertigungskapazitäten für Wasserstoff-Brennstoffzellensysteme und deren Integration in Fahrzeuge aufbauen.Die Partnerschaft bietet ein einzigartiges Wertversprechen: schlüsselfertige Lösungen für wasserstoffbetriebene Brennstoffzellen-Fahrzeuge, Betankungsinfrastrukturen und Dienstleistungen.Dieses strategische Projekt unterstützt die Dekarbonisierung der Mobilität in Europa durch die Einführung sauberer Energielösungen und die Schaffung innovativer, wertschöpfender Aktivitäten in Frankreich, einschliesslich eines industriellen Standbeins in einem vielversprechenden Markt, Business-Know-how und geistigem Eigentum in diesem neuen Technologiebereich
Luca de Meo, Vorstandsvorsitzender der Groupe Renault, präsentiert den neuen Strategieplan RENAULUTION. Ziel: die Ausrichtung der Unternehmensstrategie vom Volumen zum Wert („from volume to value“).
Als Teil der RENAULUTION Strategie hat die Marke Renault heute ihre Strategie für die nächsten fünf Jahre und darüber hinaus vorgestellt. Dabei positioniert sich die Marke mit dem Rhombus stark in Richtung Technologie, Service und saubere Energie. Bis 2025 wird Renault 14 neue Modelle einführen, sieben davon vollelektrisch.
Im Rahmen der RENAULUTION Strategie präsentiert die Renault Gruppe ihre neue Mobilitätsmarke Mobilize. Die neue Geschäftseinheit entwickelt und realisiert Mobilitätslösungen der Zukunft: innovative urbane Shared-Mobility-Lösungen für die Personen- und Güterbeförderung entsprechend dem Ziel des Konzerns, CO2-Neutralität zu erreichen und eine Kreislaufwirtschaft zu etablieren. Mit dem EZ-1 Prototyp stellt Mobilize sein erstes speziell für die Shared-Mobility in der Stadt konzipiertes Fahrzeug vor.
In einem von der Covid-19-Pandemie geprägten Umfeld hat die Renault Gruppe 2020 weltweit 2,95 (2‘949‘849 Millionen) Fahrzeuge verkauft (2019: 3‘753‘723 Zulassungen; minus 21,3 Prozent). Mit 115‘888 verkauften elektrischen Fahrzeugen und einem Zuwachs um über 100 Prozent bestätigt die Marke Renault ihre Position als stärkste E-Auto-Marke in Europa. Der Renault ZOE war mit erstmals über 100‘000 Zulassungen (plus 114 Prozent) das bestverkaufte E-Auto. Die Renault Gruppe bestätigt, dass sie die europäischen CO2-Ziele (CAFE) eingehalten hat (vorbehaltlich der offiziellen Bestätigung durch die Europäische Kommission). Im Jahr 2021 setzt die Renault Gruppe ihre Elektrooffensive mit dem Twingo Electric und dem Dacia Spring fort.
Positiv: Renault Gruppe registriert 2020 in der Schweiz 21’250 neue Personenwagen und leichte Nutzfahrzeuge der Marken Renault, Dacia und Alpine und baut damit den Marktanteil von 7,0 % auf 7,8 % ausErfreulich: Die Renault Gruppe unterschreitet die Schweizer CO2-Ziele für 2020 deutlich, bei den Personenwagen und den Nutzfahrzeugen Elektro-Boom: ZOE etabliert sich als Bestseller von Renault mit fast 3’000 Immatrikulationen, Kangoo Z.E. bleibt mit 311 Fahrzeugen der meistgekaufte Elektro-Transporter der Schweiz Erfolgreicher Start: Hybridanteil steigt beim Renault Captur und Clio für 2020 schon zwei Monate nach Einführung der innovativen E-TECH-Antriebe im Dezember auf 80 %, bzw. 70 %2021 wird für Renault noch elektrischer: Neuer Twingo Electric nimmt Fahrt auf, Captur und Arkana City SUV kommen als E-TECH Vollhybrid, Ende Jahr folgt die Serienversion des kompakten Crossover Mégane E-VisionDacia lanciert 2021 den Neuen Sandero (bereits bestellbar) und steigt mit dem Spring in den Markt der erschwinglichen Elektrofahrzeuge ein - beide Modelle „typisch Dacia“, mit viel Produkt und Qualität zum Bestpreis
Urdorf, den 18. Dezember 2020 – Am 14. Januar 2021 um 8.30 Uhr wird Luca de Meo, Vorstandsvorsitzender der Groupe Renault, den neuen Strategieplan „Renaulution” vorstellen. Die digitale Pressekonferenz und die anschliessende Frage-Antwort-Runde werden auf https://group.renault.com/en/ live in englischer Sprache übertragen.
Das jüngste Familienmitglied des Zoo Zürich hört auf den Namen Renault Twizy. Die Ankunft des elektrischen Zweisitzers im Zebra-Look markiert den Beginn einer einjährigen Partnerschaft zwischen dem französischen Autohersteller und dem Zoo. Das auffallende Gefährt wird den Mitarbeitenden für emissionsfreie Fahrten auf dem Gelände und zu auswärtigen Terminen zur Verfügung stehen.
Ende einer Ära: Renault Werksteam fährt seinen letzten Grand-Prix. Am 13. Dezember startet beim Grossen Preis von Abu Dhabi letztmals ein Renault Werksteam in der Formel 1. Der französische Hersteller blickt auf 43 Jahre in der Königsklasse des Motorsports zurück und prägte die Rennserie mit je zwei Fahrer- und Konstrukteurstiteln, 35 Siegen und insgesamt 399 Starts entscheidend. Ab der kommenden Saison tritt das Alpine F1 Team die Nachfolge an.
Videos der Kategorie Renault
Bilder der Kategorie Renault