Downloads
Preisliste herunterladen
download-center.html
Télécharger la liste de prix
centre-telechargement.html
Scaricare il listino prezzi
download-center.html
Pressemitteilungen
Die Renault Group mit den Marken Renault, Dacia, Alpine und Mobilize ist auf dem Pariser Autosalon 2022 vom 17. bis 23. Oktober entsprechend dem Messemotto „Revolution ist on“ mit einer Reihe von Weltpremieren präsent. Neben Fahrzeugneuheiten wie der Neuinterpretation des legendären Renault 4 präsentieren die Konzernmarken in Halle 6 auf dem Messegelände Porte de Versailles innovative Technologien und Entwicklungspartnerschaften. Der Messeauftritt der Renault Group markiert gleichzeitig ein Bekenntnis zum Format der klassischen Automobilmesse.
Am 29. Juli 2022 veröffentlicht die Renault Group ihre Finanzergebnisse für das erste Halbjahr 2022. Luca de Meo, CEO der Renault Group, und Thierry Piéton, CFO der Renault Group, laden ab 8:00 Uhr (MEZ) zur Pressekonferenz ein, die live auf https://www.renaultgroup.com/finance/ übertragen wird.
Ende 2020 vollzog das Renault-Werk in Flins eine Wende, um sich ganz der Kreislaufwirtschaft zu widmen. Die Refactory war geboren. Sie ist für die Wiederaufbereitung von Gebrauchtfahrzeugen bekannt und entspricht dem Ansatz der Renault Group, über den gesamten Lebenszyklus ihrer Produkte hinweg Wertschöpfung zu generieren. Aber nicht nur Fahrzeuge profitieren von der Wiederaufbereitung. In der Refactory in Flins gibt es seit kurzem eine neue Werkstatt, die sich mit dem Retrofit von Robotern befasst. Wie kann man die industriellen Produktionsmittel des Konzerns um 20 Jahre verjüngen? Die Antwort geben uns die Experten auf diesem Gebiet.
Die Renault Group hat weltweit im ersten Halbjahr 2022 insgesamt 1'000’200 Fahrzeuge verkauft und damit 12 Prozent weniger als im Vergleichszeitraum im Vorjahr (ohne Russland). Hintergrund sind die unverändert bestehenden Lieferengpässe bei Halbleitern und die Einstellung der Konzernaktivitäten in Russland. Die Renault Group setzt auf höhere Wertschöpfung und konzentriert sich konsequent auf den Vertrieb über die rentabelsten Verkaufskanäle. Die Marke Renault verzeichnet einen überdurchschnittlichen Zuwachs bei den Zulassungen elektrifizierter Fahrzeuge, Dacia und Alpine erzielten international ein deutliches Absatzplus bei den Verkäufen.
Die Renault Group hat mit der Einweihung der neuen Fertigung für den Elektromotor „ePT-160kW“ am Standort Cléon einen weiteren wichtigen Schritt in Richtung Elektrifizierung ihrer Modellpalette gemacht. Die Unternehmensgruppe hat seit 2018 insgesamt 620 Millionen Euro in das Werk im Norden Frankreichs investiert, um hier in grossem Massstab Elektro- und Hybridantriebe für seine Konzernmarken herzustellen. Als Kompetenzzentrum für den Bau rein elektrischer Hochleistungskomponenten wird das Werk ab 2024 eine Produktionskapazität von mehr als einer Million Motoren pro Jahr aufweisen, darunter 500’000 Elektroaggregate und 510’000 Hybridantriebe.
Mit ID@scale (Industrial Data @ Scale) starten die Renault Group und der weltweit tätige Spezialist für digitale Transformation Atos einen neuen Service, um Fertigungsunternehmen auf ihrem Weg zur Industrie 4.0 zu unterstützen. ID@scale ermöglicht es Firmen aus dem produzierenden Gewerbe, Daten von Industrieanlagen in grossem Umfang zu sammeln und zu strukturieren. Das Ziel dabei ist, die komplette Wertschöpfungskette zu optimieren, die Produktqualität zu steigern und energieeffizienter zu fertigen. ID@scale ist eine Entwicklung der Renault Group und bereits an den Produktionsstandorten des Konzerns im Einsatz. Jetzt wird das System vom digitalen Branchenführer Atos industrialisiert, in einzelne Module strukturiert und vermarktet.
Grosser Auftritt für Renault und Alpine beim Goodwood Festival of Speed: Bei der diesjährigen Auflage des Motorsport-Events vom 23. bis 26. Juni sind beide Marken mit einer Reihe von Neuheiten, Concept Cars und historischen Wettbewerbsfahrzeugen präsent. Auf der „Electric Avenue“ und auf der Bergrennstrecke werden unter anderem der neue Renault Megane E-Tech Electric, der Renault 5 Prototyp und der Renault Formel-1-Wagen RS10 von 1979 zu sehen sein. Alpine bringt das historische Teilnehmerfahrzeug der Rallye Tour de Corse 1975 und seine Neuinterpretation A110 „Tour de Corse 75“ nach Goodwood.
Neue Technologien für Ladelösungen und Datendienste, fruchtbare Partnerschaften und das Konzeptfahrzeug Scénic Vision: Die Renault Group ist mit zahlreichen Neuheiten auf der VivaTech 2022 vertreten. Die Technologiekonferenz findet von Mittwoch, 15. Juni, bis Samstag, 18. Juni, im Parc des expositions de la Porte de Versailles in Paris statt. Den 233 Quadratmeter grossen Stand der Renault Group mit den Marken Renault und Mobilize sowie den Partnern der Software République finden Besucher im Pavillon 1.
Eine strategische Partnerschaft zur Sicherung von in Marokko hergestelltem kohlenstoffarmem Kobaltsulfat und zur Gewährleistung der Rückverfolgbarkeit der Lieferkette für Elektrobatterien Diese Vereinbarung ist Teil der Strategie der Renault Group und der Managem Group, eine nachhaltigere und transparentere Wertschöpfungskette für Batterien aufzubauen
Videos der Kategorie News
x