Pressemitteilungen Renault-Nissan-Mitsubishi News
Die Allianz Renault-Nissan-Mitsubishi hat heute einen neuen Rahmen der Zusammenarbeit definiert, um die Geschäftsentwicklung und die Führungsstruktur der Allianz weiter zu stärken. Die drei Allianzpartner bekräftigen, dass das Bündnis für das strategische Wachstum und die optimale Wettbewerbsfähigkeit aller drei Unternehmen von wesentlicher Bedeutung ist.
Die Allianz Renault-Nissan-Mitsubishi hat heute personelle Veränderungen im Management der Allianz Renault-Nissan-Mitsubishi bekannt gegeben, die zum 1. April 2019 gelten werden.
Die Allianz Renault-Nissan-Mitsubishi soll eine neue Führungsstruktur erhalten. Das erklärten heute im Rahmen einer Pressekonferenz in Yokohama Jean-Dominique Senard, Präsident von Renault, Hiroto Saikawa, CEO von Nissan, Thierry Bolloré, CEO von Renault, und Osamu Masuko, CEO von Mitsubishi Motors. Beabsichtigt wird der Erklärung zufolge, ein neues Alliance Operating Board zu bilden. Ziel der neuen Führungsstruktur sei, das Bündnis weiter zu stärken und die Grundlagen für seine zukünftigen Erfolge zu legen.
Die Allianz Renault-Nissan-Mitsubishi hat 2018 ihre Position als weltweit verkaufsstärkste Automobilgruppe behauptet (Pkw und leichte Nutzfahrzeuge). Die Neuzulassungen stiegen um 1,4 Prozent auf 10,76 Millionen Einheiten im Vergleich zu 2017. Damit stammte weltweit im vergangenen Jahr jeder neunte verkaufte Neuwagen (Pkw und leichte Nutzfahrzeuge) von Renault-Nissan-Mitsubishi.
In den vergangenen Tagen haben die Verwaltungsräte der Groupe Renault, der Nissan Motor Co. Ltd und der Mitsubishi Motors Corporation alle – individuell und gemeinsam – ihr starkes Engagement für die Allianz nachdrücklich bekräftigt. Die Allianz hat in den letzten zwei Jahrzehnten beispiellose Erfolge erzielt. Wir bleiben dem Bündnis uneingeschränkt verpflichtet.
Videos der Kategorie News