Pressemitteilungen Renault Suisse

Pressemitteilungen
Neue Markenbotschafterin für die Marke Renault: Schweizer Schlagersängerin und Moderatorin Linda Fäh Linda Fäh fährt seit 1. Mai einen Renault Kadjar Black EditionFranzösisches Design, Easy Life und Ausrichtung auf neue Mobilität überzeugten Linda Fäh
Boulogne-Billancourt, den 23. April 2020 – In einem stark von den Folgen der Covid-19-Pandemie beeinflussten globalen Marktumfeld hat die Renault Gruppe im ersten Quartal 2020 einen Umsatz von 10,125 Milliarden Euro erzielt (-19,2 Prozent bei konstanten Wechselkursen). Die weltweiten Zulassungen der Renault Gruppe (Pkw und leichte Nutzfahrzeuge) sanken im gleichen Zeitraum um 25,9 Prozent auf 672.962 verkaufte Fahrzeuge. Der Gesamtmarkt ging um 24,6 Prozent zurück. Am 9. April 2020 hatte der Renault Verwaltungsrat entschieden, der am 19. Juni stattfindenden Hauptversammlung vorzuschlagen, den Aktionären für 2019 keine Dividende zu zahlen. Vor dem Hintergrund der unsicheren Coronavirus-Situation sieht sich der Konzern derzeit nicht in der Lage, eine verlässliche Prognose für die Ergebnisse der Renault Gruppe im Jahr 2020 zu geben.
Renault Service Partner sind an 200 Standorten für alle Einsatzkräfte und Kunden geöffnet, Sicherheit und Gesundheit sind oberstes GebotKundenservice-Plattformen und Kundendienst geöffnetRenault Suisse SA und RCI Finance SA unterstützen Renault Partner mit einem umfassenden Massnahmenpaket
Die Renault Gruppe stellt auf dem diesjährigen Genfer Auto-Salon gleich vier Neuheiten mit Elektroantrieb oder elektrifiziertem Antrieb vor. Neben der Studie MORPHOZ, die einen Ausblick auf die die künftigen Elektrofahrzeuge der Marke gibt, präsentiert der französische Automobilhersteller auf seinem Stand in Halle 4 den rein elektrischen Twingo Z.E. und den Mégane E-TECH mit Plug-in-Hybridantrieb. Dacia gibt als Weltpremiere den Startschuss für das erste Elektroauto der Marke.
In einem herausfordernden Umfeld hat die Renault Gruppe im Jahr 2019 ihre im Oktober des letzten Jahres angepassten Ziele erreicht. Die operative Marge 2019 erreichte 2,662 Milliarden Euro, das sind 4,8 Prozent des Umsatzes (6,3 Prozent im Jahr 2018). Die weltweiten Verkäufe der Renault Gruppe lagen bei 3,8 Millionen Einheiten, der Konzernumsatz betrug 55,537 Milliarden Euro (2018: 57,419 Milliarden Euro). Das Nettoergebnis beläuft sich auf 19 Millionen Euro gegenüber 3,451 Milliarden Euro im Jahr 2018. Hauptgrund für den Rückgang ist der geringere Beitrag von verbundenen Unternehmen. Der Free Cash Flow der Renault Gruppe in der Automobilsparte liegt bei 153 Millionen Euro (2018: 607 Millionen Euro).
Die drei Ländergesellschaften Renault Deutschland AG, Renault Österreich GmbH und Renault Suisse SA bündeln ihre Aktivitäten mit Wirkung vom 01.03.2020 in der gemeinsamen Vertriebsregion DACH.
Claude Gregorini übernimmt die Leitung der Renault Suisse SA von Olivier Wittmann, der andere Funktionen innerhalb der Renault Gruppe übernimmt Philippe Mörgeli wird neuer VertriebsdirektorYannick Lagger wird neuer MarketingdirektorReinhold Turati, Direktor Renault Fleet Division, wird Mitglied der Geschäftsleitung
Die Renault Gruppe hat 2019 weltweit 3,8 Millionen Fahrzeuge verkauft und den globalen Marktanteil mit 4,25 Prozent auf Vorjahresniveau behauptet. Bei einem um 4,8 Prozent rückläufigen Weltmarkt gingen die Verkäufe der Renault Gruppe um 3,4 Prozent gegenüber 2018 zurück. In ihren Hauptabsatzmärkten Europa und Russland konnte der französische Hersteller um 1,3 Prozent beziehungsweise 2,3 Prozent zulegen. Die Elektro-Zulassungen stiegen um 23,5 Prozent, die leichten Nutzfahrzeuge erreichten einen neuen Verkaufsrekord. 2020 setzt die Renault Gruppe mit dem Twingo Z.E. und den E-TECH Hybridversionen ihre Elektrooffensive fort. Darüber hinaus werden zahlreiche Marktstarts neuer Modelle die Position der Gruppe weiter stärken.
Renault Gruppe registriert 24'574 Neufahrzeuge, erreicht 7 % MarktanteilRenault Zoe verdoppelt auf 1’804 EinheitenKangoo Z.E. bleibt meistgekaufter Elektro-Transporter der SchweizImmatrikulation der Elektrofahrzeuge auf 2'081 Einheiten verdoppelt (+104%)Kurz vor Einführung: Clio E-TECH Hybrid und Captur E-TECH Plug-in Hybrid Neuer Schweiz-Rekord für den Dacia DusterKultmarke Alpine legt um 25% zu
Videos der Kategorie Renault Suisse
Bilder der Kategorie Renault Suisse