Pressemitteilungen Dacia

Pressemitteilungen
Liebe Medienschaffende Das Kommunikationsteam der Renault Group in der Schweiz bedankt sich herzlich bei Ihnen für die gute Zusammenarbeit das ganze Jahr über. Es war zwar das zweite Jahr in der Pandemie, immer noch mit Verschiebungen, Absagen und viel Umplanen, aber auch ein Jahr mit vielen Modell-Neuheiten und anderen spannenden Themen. Wir wünschen Ihnen erholsame Festtage und einen guten Start ins neue Jahr. Falls Sie über die Feiertage Informationen benötigen sollten, sind wir jederzeit für Sie erreichbar. Ihr Team Kommunikation Renault Suisse SA
Der Spring wurde heute als erstes Elektro-Fahrzeug von der europäischen AUTOBEST-Jury zum "Best Buy Car of Europe 2022" gekürt.
Jeder, der schon einmal lange und sperrige Dinge in seinem Auto zu transportiert hat, weiss, dass dies zum absoluten Albtraum werden kann. Ist es also zu viel verlangt, den Christbaum, das Surfbrett oder einen Schlitten in Sekundenschnelle auf das Dach zu laden? Natürlich nicht, sagt Dacia und stattet den Jogger mit einem ausgeklügelten modularen Dachträger aus, der Funktionalität und Ästhetik vereint. Denis, Produktmanager für den Jogger bei Dacia, hat bei häufig geäusserten Kundenwünschen genau hingehört, so dass mit ein wenig Intuition die Idee zu diesem cleveren System entstand.
Starke Leistung des günstigsten Elektroautos der Schweiz! Der Dacia Spring schaffte bei der Wahl zum Schweizer Auto des Jahres 2022 den Sprung auf die Shortlist der Top 15. Damit führt er das Segment der kleinen City-Fahrzeuge klar an. Das Votum der Jury kommt nicht von ungefähr, denn der Spring kann einiges, was andere nicht können - wenden mit einem Wendekreis von 9,6 m, auf kleinstem Platz parkieren, trotzdem bis zu 620 Liter an Gepäck laden, die Batterien in nur 90 Minuten von 0 auf 100% laden, und noch mehr. Vor allem aber sendet er eine Botschaft: Erschwingliche Elektromobilität für alle ist nicht nur möglich, sie macht auch noch Spass.
Acht von zehn Europäern wünschen sich eine stärkere Verbreitung von Elektro- und Hybridfahrzeugen in den kommenden zehn Jahren, so das Ergebnis einer im August veröffentlichten Studie des Marktforschungsinstitut Ipsos. Besonders im Fokus steht dabei der Preis des elektrischen Fahrens. Mit dem in diesen Wochen eingeführten neuen Dacia Spring bietet die Marke Dacia genau das: erschwingliche E-Mobilität.
Der neue Dacia Jogger kommt in der fünfsitzigen Variante zum Basispreis von CHF 15‘990.- auf den Markt. Die Preise für den Siebensitzer starten bei CHF 16‘790.-. Der 4,55 Meter lange Allrounder mit Platz für bis zu sieben Personen, bis zu 1.819 Liter Ladevolumen und einer Ladelänge von bis zu zwei Metern erfüllt die Anforderungen von Familie, Beruf und Freizeit und deckt so im C-Segment sowohl den Kombi- als auch den Van-Markt ab. Das jüngste Mitglied der Dacia Modellpalette bedient die wesentlichen Mobilitätsansprüche der heutigen Zeit und kombiniert Vielseitigkeit mit einer modernen Ausstattung und robuster Offroad-Optik – somit setzt der neue Jogger die Dacia Markenwerte konsequent um, getreu dem Motto „Einfach gut“.
Exzellenter Start für den Dacia Spring: In Europa verzeichnet das neue, vollelektrische Stadtauto bereits rund 40‘000 Bestellungen in den ersten acht Monaten seit Beginn der Reservierungen im März. Für die Mehrheit der Kunden ist es das erste Dacia Fahrzeug. Der starke Verkaufstrend hält weiter an mit aktuell rund 5‘000 Bestellungen pro Monat.
Der Dacia Spring wurde als AutoBest Finalist für den Preis Best Buy Car Europe 2022 nominiert. Der im März dieses Jahres vorgestellte Dacia Spring verkörpert die elektrische Revolution. Das wendige Stadtauto macht die 100%ige Elektromobilität für alle zugänglich, und bietet zusätzlich zum emissionsfreien Fahren alles Wesentliche (Navigation, Smartphone-Replikation, Klimaanlage, elektrische Fensterheber usw.) zu einem in Europa unerreicht niedrigen Preis.
In diesem Sommer stellten sich sechs Extrem-Kajakfahrer einer ganz besonderen Herausforderung. Sie reisten in die Wildnis Lapplands, um sich auf bisher unerforschte Flüsse zu wagen. Eine Expedition wie keine andere: elf Tage nördlich des Polarkreises, abgeschnitten von der Zivilisation. Auf ihrer Reise über insgesamt 8‘.000 Kilometer begleitete die Gruppe ein Dacia Duster. Mit den Kajaks auf dem Dach und der Biwakausrüstung im Kofferraum des Dacia Duster machte sich das Sportteam auf den Weg in den Padjelanta-Nationalpark in Lappland. Das in Nordschweden nahe der norwegischen Grenze gelegene Naturreservat umfasst nahezu 200‘000 Hektar Wildnis. Mit seinem ausgedehnten Netz von Wasserwegen ist es ein idealer Ort für Sportler, die auf der Suche nach einem außergewöhnlichen Abenteuer sind und an ihre Grenzen gehen wollen. Und auch für den Duster stellten die unbefestigten Wege eine Herausforderung dar, die er mit ebenso viel Bravour meisterte wie die Sportler ihre Wildwasserfahrten.
Videos der Kategorie Dacia
x