Aktuelle Pressemitteilungen

6. August 2020 Renault
  • Renault bringt das meistverkaufte Elektrofahrzeug Europas (Jan-Jun 2020) in der maritimen Sonderserie Riviera
  • Exklusive Farbe Bleu Nocturne (optional) oder Blanc Quartz, edle 16-Zoll-Diamant-Alufelgen, elegante Seitenstreifen
  • Spezial-Lederpolsterung Navy Blue oder Gris Sable, darauf abgestimmtes Armaturenbrett mit Holzeinlage
  • Top-Ausstattung INTENS plus Easy Park Assist und automatische Notbremsung
  • Ab sofort bestellbar, Preis: ab CHF 32'400.- (Neuer ZOE R135 Z.E. 50 Riviera mit Batterie ab CHF 94.-/Mt. in Miete)
30. Juli 2020 Groupe Renault
Die Renault Gruppe hat im ersten Halbjahr 2020 18,4 Milliarden Euro Umsatz erzielt, das sind 34,3 Prozent weniger als im gleichen Zeitraum des Vorjahres (28,05 Milliarden Euro). Die weltweiten Verkäufe sanken um 34,9 Prozent auf 1,26 Millionen Einheiten. Unter Berücksichtigung eines geschätzten negativen Einflusses der Gesundheitskrise von etwa 1,8 Milliarden Euro verzeichnet das Unternehmen in den ersten sechs Monaten eine negative operative Marge in Höhe von -1,2 Milliarden Euro. Das Nettoergebnis beläuft sich auf minus 7,386 Milliarden Euro, stark beeinflusst durch den negativen Beitrag des Partners Nissan (-4,817 Milliarden Euro). Der Free Cash Flow der Renault Gruppe in der Automobilsparte war negativ mit minus 6,375 Milliarden Euro. Die Liquiditätsreserven der Automobilsparte liegen bei 16,8 Milliarden Euro, das sind 6,5 Milliarden Euro mehr als per 31. März 2020.
Weitere Pressemitteilungen
Die Welt des Automobils steht mitten in einem Wandel. Auf die Motorisierungen trifft dies ganz besonders zu. Die Reduktion der CO2-Emissionen, strengere Abgasnormen und neue Ansprüche der Konsumenten an die Mobilität machen die Elektrifizierung der Antriebe unumgänglich.
Die Entwicklung des innovativen E-TECH-Hybridantriebs von Renault fusst auf dem Know-how des Unternehmens im Bereich der Elektrofahrzeuge, seiner Erfahrung in der Formel 1 und dem unermüdlichen Einsatz seiner begeisterten und leidenschaftlichen Ingenieurs-, Entwicklungs- und Management-Teams. Diese neue Motorisierung wird in einer Vollhybrid-Version auf dem Neuen Clio und einer aufladbaren Plug-in Vollhybrid-Version auf dem Neuen Captur und dem Neuen Mégane angeboten. Die Entwicklung des E-TECH-Antriebs ist ebenso ungewöhnlich wie inspirierend. Entdecken Sie diese erstaunliche Geschichte, in der alles mit einem Modell beginnt, das in… LEGO-Steinen hergestellt wurde.
Renault hat in Europa 300‘000 Elektroautos seit dem Start seiner ersten E-Modelle vor knapp zehn Jahren verkauft. Im ersten Halbjahr 2020 war der französische Hersteller mit knapp 42‘000 Einheiten die Nummer 1 der E-Auto-Anbieter auf dem europäischen Markt. In den nächsten Jahren setzt Renault die Elektro-Offensive weiter fort.
Adieu Verbrenner: Die kleine Gemeinde Appy im Departement Ariège im äussersten Süden des Landes setzt künftig zu 100 Prozent auf den rein elektrischen Renault ZOE. Die Renault Gruppe startet gemeinsam mit dem Partner Publicis einen auf drei Jahre angelegten Feldversuch: Die 25 Einwohner des entlegenen Dörfchens können beruflich und privat die Vorzüge des Elektroautos testen und anschliessend ihre Eindrücke zur Elektromobilität schildern. Ziel ist es, die uneingeschränkte Alltagstauglichkeit rein batteriebetriebener Fahrzeuge selbst in abgelegen Landstrichen zu demonstrieren.
Im schwierigen Kontext der Covid-19-Pandemie hat die Renault Gruppe im ersten Halbjahr 2020 weltweit 1,26 Millionen Fahrzeuge verkauft (Januar bis Juni 2019: 1,93 Millionen Fahrzeuge; -34,9 Prozent). Stark zulegen konnte Renault bei Elektrofahrzeugen. Der elektrische Renault ZOE war im ersten Halbjahr das meistverkaufte Elektroauto in Europa, die ZOE Zulassungen stiegen um fast 50 Prozent auf 37‘540 Einheiten. Zuversichtlich zeigt sich Renault mit Blick auf das Erreichen der CO2-Ziele im Jahr 2020 (CAFE-Ziele).