Aktuelle Pressemitteilungen

19. Februar 2020 Groupe Renault
Die Renault Gruppe stellt auf dem diesjährigen Genfer Auto-Salon gleich vier Neuheiten mit Elektroantrieb oder elektrifiziertem Antrieb vor. Neben der Studie MORPHOZ, die einen Ausblick auf die die künftigen Elektrofahrzeuge der Marke gibt, präsentiert der französische Automobilhersteller auf seinem Stand in Halle 4 den rein elektrischen Twingo Z.E. und den Mégane E-TECH mit Plug-in-Hybridantrieb. Dacia gibt als Weltpremiere den Startschuss für das erste Elektroauto der Marke.
17. Februar 2020 Dacia
  • Und schon sind es 15 Jahre, seit Dacia in der Schweiz von Erfolg zu Erfolg fährt!
  • Dacia feiert das 15-jährige Jubiläum mit der Sonderserie Celebration, die für den Duster und die gesamte Stepway-Palette (ausser Dokker) erhältlich ist.
  • Die Sonderserien können in der Schweiz bereits bestellt werden. Preis: ab CHF 12‘890.- (Sandero TCe 90 Celebration)
Weitere Pressemitteilungen
Renault führt den innovativen E-TECH Hybrid mit Formel 1-Technologie direkt im Volumensegment ein.Neuer Clio E-TECH 140 Vollhybrid in der Schweiz in vier Ausstattungsversionen erhältlich: ZEN, BUSINESS, INTENS und INITIALE PARIS. Preis: Ab CHF 24‘200.- in der Ausstattung ZEN.Neuer Captur E-TECH Plug-in 160 Hybrid mit externem Ladeanschluss steht ab CHF 38‘100.- im Angebot (Ausstattung INTENS). Drei Ausstattungen sind erhältlich: INTENS, EDITION ONE und INITIALE PARIS.Beide Modelle können in der Schweiz ab Anfang März bestellt werden. Die ersten Auslieferungen erfolgen im Juni 2020.
In einem herausfordernden Umfeld hat die Renault Gruppe im Jahr 2019 ihre im Oktober des letzten Jahres angepassten Ziele erreicht. Die operative Marge 2019 erreichte 2,662 Milliarden Euro, das sind 4,8 Prozent des Umsatzes (6,3 Prozent im Jahr 2018). Die weltweiten Verkäufe der Renault Gruppe lagen bei 3,8 Millionen Einheiten, der Konzernumsatz betrug 55,537 Milliarden Euro (2018: 57,419 Milliarden Euro). Das Nettoergebnis beläuft sich auf 19 Millionen Euro gegenüber 3,451 Milliarden Euro im Jahr 2018. Hauptgrund für den Rückgang ist der geringere Beitrag von verbundenen Unternehmen. Der Free Cash Flow der Renault Gruppe in der Automobilsparte liegt bei 153 Millionen Euro (2018: 607 Millionen Euro).
Die drei Ländergesellschaften Renault Deutschland AG, Renault Österreich GmbH und Renault Suisse SA bündeln ihre Aktivitäten mit Wirkung vom 01.03.2020 in der gemeinsamen Vertriebsregion DACH.
Das Renault F1 Team startet mit einem neuen Fahrerduo am 15. März in Melbourne in die neue Formel 1-Saison. Neben dem siebenfachen Grand-Prix-Sieger Daniel Ricciardo steigt als Neuzugang Esteban Ocon aus Frankreich ins Cockpit des neu entwickelten Renault R.S.20. Als Ziel der Werksequipe nannte Jérôme Stoll, Präsident von Renault Sport Racing, anlässlich der Teamvorstellung im Pariser „Atelier Renault“ Platz vier in der Konstrukteurswertung.
Erneuerung der gesamten Renault Mégane Modellpalette mit fünf Versionen: Limousine, Grandtour (Kombi), R.S. Line, R.S. und R.S. TrophyDie Expertise von Renault aus der Formel 1 und mehr als 10 Jahre Erfahrung mit serienmässigen Elektrofahrzeugen sorgen im Neuen Mégane E-TECH Plug-in Hybrid für ein einzigartiges Fahrerlebnis.Die Markteinführung des Neuen Renault Mégane ist auf Sommer 2020 angesetzt.