Aktuelle Pressemitteilungen

15. Oktober 2020 Groupe Renault
Zwei neue Elektromodelle und drei neue E-Tech Hybridfahrzeuge – die Renault Gruppe verstärkt ihre Offensive in Sachen Elektromobilität. Zum Auftakt der Veranstaltung „RENAULT EWAYS – THE CHALLENGE TOWARDS ZERO EMISSION“ präsentierte Renault-CEO Luca de Meo heute mit dem Showcar Renault Mégane eVision einen konkreten Ausblick auf ein neues batteriebetriebenes Renault Kompaktmodell im kommenden Jahr. Erstmals live zu sehen war der neue elektrische Dacia Spring. Ebenfalls Premiere feierten drei neue Renault Hybridfahrzeuge.
15. Oktober 2020 Dacia
EINE NEUE r-EV-olution

Dacia hat die Automobilwelt schon immer mit seinen Fahrzeugen und seinem Geschäftsmodell auf den Kopf gestellt und macht es jetzt mit seinem günstigen Elektroauto wieder. Im Jahr 2004 hat der Logan den Neuwagen für jedermann erschwinglich gemacht, der Duster die Karten im SUV-Segment neu gemischt und der Sandero die europäischen Verkaufsranglisten angeführt. Vor Kurzem ist Letzterer in neuem Glanz wieder erschienen und definiert die Charakteristika des zeitgenössischen Fahrzeugs neu.
Weitere Pressemitteilungen
Neuer Renault Arkana E-TECH Hybrid: Das neue SUV Coupé von Renault kommt nach Europa. Der Arkana bietet E-TECH Hybrid mit viel Fahrspass.Neuer Renault Captur E-TECH Hybrid: Als Ergänzung zum bereits erhältlichen E-TECH Plug-in Hybrid steht für die Referenz unter den urbanen SUVs neu auch die E-TECH Hybrid-Motorisierung im Angebot.Als Erweiterung zum E-TECH Hybrid Angebot führt Renault im Neuen Arkana und im Neuen Captur für den Benzinmotor 1,3 TCe 140 und 160 eine 12V Micro-Hybridlösung ein – eine Premiere für Renault.Der Neue Mégane – eine Ikone seit 25 Jahren – kommt mit einem modernisierten Design, neuen Ausstattungen und Technologien auf höchstem Niveau. Auf den Grandtour (Kombi) folgt jetzt die Fliessheck-Version mit dem E-TECH Plug-in Hybridantrieb.Die sportliche Version R.S. Line ist jetzt – nach dem Clio, Mégane und Arkana – auch für den Captur verfügbar.
MÉGANE eVISION – Die Zukunft des Elektrofahrzeugs Renault ist der weltweit führende französische Automobilhersteller. Seine reichhaltige Geschichte geht mehr als 120 Jahre zurück. Dennoch blickt das Unternehmen ständig in die Zukunft und schafft stetig Innovationen. Die zahlreichen, sich wandelnden Herausforderungen im Hinblick auf Technik, Gesellschaft und Umwelt, denen sich die Automobilindustrie stellen muss, sind die treibenden Kräfte hinter der Expansion von Renault.
Zum Auftakt der Veranstaltung „RENAULT EWAYS – THE CHALLENGE TOWARDS ZERO EMISSION“ präsentiert Renault-CEO Luca de Meo am 15. Oktober um 17 Uhr zwei neue Elektromodelle. Ein spektakuläres Renault Showcar gibt einen konkreten Ausblick auf ein neues batteriebetriebenes Renault Kompaktmodell. Erstmals live präsentiert wird der neue elektrische Dacia Spring. Ebenfalls Premiere feiern weitere neue Renault Hybridfahrzeuge, darunter der neue Renault Arkana E-TECH Hybrid. Im Rahmen eines umfänglichen Produkt-Pressebriefings am 19. Oktober, 10 Uhr, werden weitere Informationen vorgestellt.
Alpine startet im Motorsport durch und engagiert sich zukünftig in zwei Topserien: Das Alpine F1 Team rollt 2021 in der Königsklasse mit dem zweifachen Weltmeister Fernando Alonso und Esteban Ocon an die Startlinie. Darüber hinaus tritt die Kultmarke in der kommenden Saison unter dem Namen Alpine Endurance Team in der LMP1-Klasse der WEC-Langstrecken-Weltmeisterschaft an. Damit unterstreicht Alpine seine Ambitionen als Sportwagen-Marke der Renault Gruppe und knüpft an die erfolgreiche Motorsporthistorie der Marke an. Ursprünglich feierte die Marke im Rallye-Sport ihre grössten Erfolge und siegte bei der internationalen Rallye-Markenmeisterschaft 1971 und der Rallye-Weltmeisterschaft 1973. Darüber hinaus war Alpine im Langstreckenrennsport aktiv, erzielte Siege im Formel-Sport und unterstützte Renault in den frühen Jahren von dessen Formel 1-Engagement.
Der elektrische Renault ZOE fährt in der Schweiz weiter auf Rekordkurs. Per Ende September erobert der kompakte Stromer den 7. Platz auf der Liste der 10 meistverkauften Modelle in der Schweiz. Gegenüber dem vergleichbaren Vorjahreszeitraum Januar bis September erhöhten sich die Immatrikulationen des ZOE auf 1’937 Einheiten (2019: 1’154) für einen neuen 9-Monats-Bestwert. Mit 315 Zulassungen allein im September bleibt das Elektromodell auch 2020 das meistgekaufte Elektroauto im Kleinwagensegment.