Rallye Monte-Carlo, 23.-26. Januar 2020: Ismaël Vuistiner – Florine Kummer mit dem Clio R3T an der « Monte »

Mit dem Gesamtsieg der Clio R3T Alps Trophy 2019 sicherten sich Ismaël Vuistiner – Florine Kummer den Startplatz an der 88. Ralllye Monte-Carlo. Das Team aus dem Wallis fährt den offiziellen Renault Clio R3T von Renault Suisse SA. Das war schon vor zwei Jahren so, wobei sie an der Monte 2018 in Top-Position einen «Abstecher in die Natur» machten und aufgeben mussten. Da ist also noch eine Rechnung offen... Umso besser bereitete sich das Team vor, und umso professioneller gehen sie am Donnerstag, 23. Januar, an den Start der diesjährigen Rallye Monte-Carlo.
Urdorf, 22. Januar 2020 – Die Vorbereitungen vor Ort laufen seit Montag dieser Woche auf Hochtouren. Seit seiner Ankunft in den Hautes-Alpes, im Städtchen Gap, zeigt sich Ismaël Vuistiner ebenso gelassen wie konzentriert: «Ich weiss, was uns erwartet. Demensprechend gut haben wir uns vorbereitet. Die Steigungen und das Gefälle, die endlosen Windungen der engen Kurven – das kenne ich von zuhause. Ich weiss also, was auf mich zukommt. Und ich weiss, dass ich diese Art von Strassen mag. Mir ist aber auch bewusst, was dieser Start an der Rallye Monte-Carlo bedeutet. Die Chance, den Clio R3T hier an einer WM zu fahren, ist grossartig. Hinzu kommt das einzigartige Ambiente dieser Rallye. Wir werden in unserem Rhythmus einsteigen, ohne zu übertrieben. Danach entwickeln wir unser Tempo je nach Situation. Im Vergleich zur Reko dürfte es wärmer werden. Darauf müssen wir ebenfalls achten. Zudem ist die Monte lang, und wir wollen am Sonntag auf jeden Fall in Monaco einfahren –mit dem bestmöglichen Resultat! Aber alles der Reihe nach. Am Donnerstagabend, nach der ersten Etappe, wissen wir schon mal mehr.»

Der Einsatz des offiziellen Renault Clio R3T von Renault Suisse SA an der Rallye Monte-Carlo ist Teil des Preises, den Ismaël Vuistiner – Florine Kummer mit dem Sieg der Clio R3T Alps Trophy 2019 gewonnen haben. Die Rallye beginnt am Donnerstag, 23. Januar 2020, und dauert vier Tage. Am Sonntag, 26. Januar, fahren die Teams in Monte-Carlo ein.

Alle Informationen zur 88. Rallye Monte-Carlo sind auf der offiziellen Website der WRC 2020 zu finden: https://acm.mc/edition/rallye-monte-carlo-edition-2020/

News, Stimmung und Performance des offiziellen Teams von Renault Suisse SA lassen sich praktisch in Echtzeit über Facebook mitverfolgen: www.facebook.com/ClioR3TAlpsTrophy
zugehörige Dokumente
zugehörige Bilder