Stefano Comini: ein vielseitiges Talent

Dreitagebart, wilde Mähne und die Augen immer in Bewegung: Stefano Comini sieht aus wie ein Pirat. Ohne Schwert, dafür mit einem instinktiven Gespür für das Auto, wodurch er in der Saison 2011 den Eurocup Megane Trophy im Rahmen der World Series by Renault nach Strich und Faden dominierte.
Die Statistiken belegen, auf welch überragende Weise der damals dem Team Oregon angehörende Tessiner Pilot in der Megane Trophy den Ton angab: 14 Rennen, 11 Siege, je 12 Mal auf dem Podest und auf der Pole Position, dazu – um das Mass voll zu machen – die schnellste Rennrunde bei sieben Läufen. Ein besseres Ergebnis kann man sich kaum erträumen!
zugehörige Dokumente
PM Comini DE 27 07 2012
PM_Comini_DE_27_07_2012.pdf
PM Comini DE 27 07 2012
PM_Comini_DE_27_07_2012.doc
CP Comini FR 27 07 2012
CP_Comini_FR_27_07_2012.pdf
CP Comini FR 27 07 2012
CP_Comini_FR_27_07_2012.doc