World Series by Renault

Die Läufe zu den "World Series by Renault" wurden an diesem Wochenende auf der Rennstrecke von Le Mans ausgetragen: eine Gelegenheit für die Schweizer Fahrer und Teams, sich in Szene zu setzen.
Doppelschlag für Romain Grosjean

Im Rahmen der Französischen Meisterschaft erzielte der Genfer Romain Grosjean einen grossartigen Doppelerfolg, indem er gleich beide auf dem Programm stehenden Rennen für sich entschied. Romain fuhr die schnellste Trainingszeit für den ersten Lauf und die zweitschnellste Zeit für die zweite Prüfung – hinter seinem ernsthaftesten Rivalen Laurent Groppi. Damit baute Grosjean seine Führung im Zwischenklassement der Französischen Meisterschaft aus, mit 148 Punkten liegt er nun vor Laurent Groppi mit 125 und Ulric Amado mit 106 Punkten.

Die "Jenzer Boys" zeichnen sich aus

Wie üblich umfasste das Programm der World Series by Renault (WSR) zwei Läufe zum Eurocup der Formel Renault 2.0 und zwei Rennen der Formel Renault 3.5. Sowohl in der einen als auch in der anderen Disziplin taten sich die für das Team Jenzer Motorsport fahrenden Piloten hervor.
zugehörige Dokumente
re wsr 0705 1
re_wsr_0705_1.pdf
re_wsr_0705_1
re_wsr_0705_1.doc
ref wsr 0705 1
ref_wsr_0705_1.pdf
ref_wsr_0705_1
ref_wsr_0705_1.doc