FIA WEC Langstrecken-Weltmeisterschaft

2019 startet Alpine zum siebten Einsatz des aktuellen Langstrecken-Programms. Unter der Flagge von Signatech Alpine Elf nimmt die Alpine A470 Nr. 36 in der Kategorie LMP2 an der FIA-WEC Langstrecken-Weltmeisterschaft teil.
Acht Teams fahren in dieser Kategorie die gesamte Saison. Den Höhepunkt erreicht die Meisterschaft an den 24 Stunden von Le Mans im Juni 2020, wo zum Saisonfinale rund 20 Fahrzeuge erwartet werden.

Als Sieger in den Jahren 2016 und 2018-2019 zählt das Team Signatech Alpine Elf zu den Titelfavoriten.

Zum 2019-2020-Team gehören:

André Negrão: Nach einer starken ersten Saison 2017 entwickelte sich der Brasilianer zur Stütze des Teams, in das er die Entschlossenheit zum Siegen einbringt.

Thomas Laurent: Der Hoffnungsträger unter den französischen Langstreckenfahrern erzielte 2017 in seinem ersten LMP2-Jahr den Durchbruch.

Pierre Ragues: Er zeigte seine Stärken bereits in der ELMS-Meisterschaft 2013. Jetzt bringt er seine grosse Erfahrung und seine Vielseitigkeit wiederum in das Alpine-Team ein.

Das Trio erfüllt auch die Anforderungen des Reglements, das mindestens einen Silber- oder Bronze-Fahrer pro LMP2-Fahrzeug vorschreibt.
zugehörige Dokumente