Jubiläum für Renault Nutzfahrzeuge: 40 Jahre Trafic & Master

1980 lösten die beiden Modelle Trafic und Master die legendäre Estafette ab – und nahmen im Markt der leichten Nutzfahrzeuge sofort eine Schlüsselrolle ein. Dies unterstreichen die nahezu 5 Millionen verkauften Fahrzeuge, wovon rund 65‘000 in der Schweiz. Mit der 2019 eingeführten neusten Generation liegen der Neue Trafic und der Neue Master im jeweiligen Segment in den Top 3 der aktuellsten Bestsellerlisten. Ein kurzer Blick auf eine 40-jährige Erfolgsgeschichte.
Urdorf, den 19. August 2020 – 1980, nach 22 Jahren, ersetzte Renault die legendäre Estafette durch zwei Modelle: den Trafic im mittleren und den Master im oberen Segment der leichten Nutzfahrzeuge. Während die Estafette zum Kulturgut avancierte, setzten die beiden neuen Modelle zu einer erfolgreichen Karriere an. Zusammen mit dem Kangoo führen der Trafic und der Master seit 1998 (!) den europäischen Markt der leichten Nutzfahrzeuge an, Pick-ups nicht mit eingerechnet. 2019 entwickelte sich zum absoluten Rekordjahr mit dem bislang grössten Verkaufsvolumen von Renault bei den leichten Nutzfahrzeugen. Gegenüber 2018 stiegen die Verkäufe von 2019 weltweit um 0.7 % auf 624'289 Einheiten.

In der Schweiz entwickelten sich die Verkaufszahlen der leichten Nutzfahrzeuge im gleichen Rhythmus, von 36 Fahrzeugen im Jahr 1981 auf 3'439 Einheiten im Jahr 2019 – ebenfalls ein Rekordjahr mit einem Plus von 7,4 % gegenüber 2018.

TRAFIC: VOM KASTENWAGEN ÜBER DEN MINIBUS BIS ZUM CAMPING-VAN
Die Wahl des Renault Trafic zum «Van of the Year 2012» und zum «Nutzfahrzeug des Jahres 2015» (Argus Award) kommt nicht von ungefähr. Das leichte Nutzfahrzeug deckt das gesamte Spektrum an Einsatzmöglichkeiten ab, vom praktischen Lieferwagen über den Personentransporter bis zum SpaceClass mit dem Komfort einer Limousine oder – neu und vorerst exklusiv für die Schweiz – als trendiger Campingbus SpaceNomad.

2 Längen und 2 Höhen ermöglichen bis zu 275 verschiedene Versionen mit Ladekapazitäten von 3,2 m3 bis zu 8,6 m3 und Nutzlasten von 800 kg bis 1'400 kg, als Kastenwagen, Chassis-Kabine oder Minibus, mit Front- oder Heckantrieb.

Diese Qualitäten zeigen sich auch in den Verkaufszahlen. Seit 1980 lieferte Renault mehr als 2 Millionen Trafic an die Kunden aus, wovon 103'234 Fahrzeuge allein im Jahr 2019 in über 50 Ländern weltweit.

In der Schweiz verkaufte sich der Trafic von 1981 bis Ende 2019 über 35'000 mal.

MASTER: DER VERLÄSSLICHE BEGLEITER FÜR DIE PROFIS
Der 1998 und 2004 zum «Van of the Year» gekürte Renault Master wird seit Produktionsbeginn in der französischen Region Lorraine, im Werk Sovab in Batilly, hergestellt. Seit 1980 entwickelte sich jede Generation zum Erfolgsmodell. Die Zahlen sind eindrücklich. 2019 verzeichnete Renault mit dem Master zum fünften Mal in Folge ein Rekordjahr. Seit 1980 verkaufte sich der Master 2,8 Millionen mal, wovon 124'000 Fahrzeuge allein im Jahr 2019. Heute wird der Renault Master international in mehr als 50 Ländern angeboten. Die wichtigsten Märkte ausserhalb Europas sind Brasilien, Argentinien, Marokko, die Türkei und Russland.

Der 2019 eingeführte Neue Master ist global in 350 Versionen erhältlich, mit der Wahl zwischen 4 Längen und 3 Höhen, Front- Heck- oder 4x4-Antrieb, als Kastenwagen, Chassis-Kabine oder Personentransporter. Seit 2018 ist das Modell als Renault Master Z.E. auch mit 100% elektrischem Antrieb erhältlich und innerhalb der nächsten zwei Jahre wird auch beim Master eine Version Z.E. Hydrogen folgen, mit der Möglichkeit zusätzliche Reichweite in wenigen Minuten „nachzutanken“.

TRAFIC UND MASTER IN DEN TOP 3 DER BESTSELLERLISTEN
Renault Trafic und Master stehen in ihren Segmenten in den Top 3 der Bestsellerlisten. Zusammen mit dem kompakteren Kangoo führt Renault die Kategorie der Lieferwagen in Europa seit 1998 an. Noch deutlicher voran geht Renault im Segment der vollelektrischen Nutzfahrzeuge. 2019 belegte Renault zum neunten Mal in Folge den vordersten Platz. Mit einem Marktanteil von 42,5 % kam 2019 fast jedes zweite E-Nutzfahrzeug in Europa von Renault.

Diesen Erfolg baut Renault mit innovativen Technologien für die nachhaltige Mobilität weiter aus, wie zum Beispiel mit der Markteinführung des Kangoo Z.E. Hydrogen der in der Schweiz ab November 2020 erhältlich sein wird.

Jean-Baptiste Mauduit – Direktor Nutzfahrzeuge: «Unsere Palette an Lieferfahrzeugen richtete und richtet sich immer an den Kundenbedürfnissen aus, mit Innovationen und neuen Funktionalitäten. Berufsleute und Privatkunden schätzen unsere Expertise und vertrauen jeden Tag auf unsere Fahrzeuge. Das gilt auch für andere Hersteller, wie unsere Allianz-Partner, für die wir auch Fahrzeuge auf der Basis von Trafic und Master produzieren. Parallel dazu arbeiten wir an neuen Projekten, um die Zukunft im Transportwesen mitzugestalten und unsere führende Stellung in diesem Markt weiter auszubauen.»

RENAULT PRO+ ALS TEIL DES ERFOLGSREZEPTS
Hinter dem anhaltenden Erfolg der Nutzfahrzeugpalette von Renault stehen einerseits moderne, zuverlässige und praktische Produkte. Auf der anderen Seite führte die Renault Gruppe 2015 mit der Expertenmarke Renault Pro+ eine Dienstleistung ein, die den Kunden während der gesamten Einsatzdauer des Fahrzeugs – von der Bestellung bis zum Eintausch – professionell unterstützt.

Renault Pro+ bietet nicht nur massgefertigte Produkte, sondern auch komplette Lösungen nach Mass, die für jeden professionellen Gebrauch geeignet sind:

  • Ein spezialisiertes Netzwerk (Vertrieb und Kundendienst) mit 661 Renault Pro+ Zentren in 39 Ländern (das heisst ca. 25 % der Renault Verkaufsstellen), die als Anlaufstellen für Geschäftskunden verfügbar sind und die höchsten Standards erfüllen (davon 24 Renault Pro+ Zentren in der Schweiz).
  • Ein Netzwerk von rund 400 autorisierten Karosseriebauern in 30 Ländern, um die Fahrzeuge gemäss den besonderen Anforderungen der Geschäftskunden umzubauen (davon 13 autorisierte Standorte in der Schweiz).
  • Ein Entwicklungszentrum speziell für Nutzfahrzeuge, mit Sitz in Villiers-Saint-Frédéric in Frankreich.
  • Produktionsstätten auf drei Kontinenten: Europa (drei Standorte in Frankreich), Lateinamerika (Argentinien und Brasilien) und Afrika (Marokko).

Als führende Marke für Kastenwagen und Elektro-Nutzfahrzeuge in Europa entwickelte die Gruppe mit Renault EASY CONNECT vernetzte Dienstleistungen, die den Benutzern von Elektrofahrzeugen den Alltag erleichtern, von der Lokalisierung der Ladestationen bis zur externen Fahrzeugkontrolle (My Z.E. Connect, Z.E. Trip, My Z.E. Inter@ctive).

Renault EASY CONNECT for Fleet ist ein Ökosystem vernetzter Dienstleistungen für Geschäftskunden, um diesen die Verwaltung ihrer Fahrzeugflotte zu vereinfachen und deren Kosten zu senken.
zugehörige Dokumente