JÉRÉMIE TOEDTLI - JULIE FAURE GEWINNEN DIE SCHWEIZER JUNIOR RALLYEMEISTERSCHAFT UND DIE CLIO TROPHY SWISS 2021!

Nach einer Rallye mit unglaublichen Szenen sichern sich Jérémie Toedtli und Julie Faure im Tessin nach vier von fünf Veranstaltungen den Titel des Schweizer Junior Rallyemeisters 2021 und holen sich die Krone der ersten Clio Trophy Swiss. Nachdem alle drei direkten Konkurrenten auf den Strassen der Rally Ronde del Ticino ausfielen, konnte das Duo die Meisterschaften bravourös für sich entschieden.
Sacha Althaus – Lisiane Zbinden führten die Serie der Ausfälle an. Sie mussten im Tessin alles auf eine Karte setzen, was sie bereits in der ersten Sonderprüfung mit einem Abstecher neben die Piste „bezahlten“ - allerdings ohne Schaden für das Duo.

David Erard – Michaël Volluz rutschen in der gleichen Sonderprüfung von der Strasse. Sie können die SP mit beschädigtem Stossdämpfer zu Ende fahren, müssen danach aber aufgeben.

Als letztes Team hätten sich Ismaël Vuistiner – Florine Kummer in den Titelkampf einmischen können. Sie mussten aber einem Zuschauer ausweichen, der die Sicherheitsabsperrungen missachtete, und setzten das Auto vor dem überraschten Publikum ins Aus. Damit war die Rallye auch für sie zu Ende.

Damit waren Jérémie Toedtli - Julie Faure auf den beiden letzten Sonderprüfungen ohne direkte Konkurrenz unterwegs. Das Duo zeigte einen professionellen Abschluss, gewann beide Spez und stieg damit auf das oberste Podest der Rally Ronde del Ticino. Mit diesem Sieg sicherten sie sich nach vier von fünf Veranstaltungen den Titel des Schwiezer Junior Rallyemeisters 2021 und den Sieg der Clio Trophy Swiss 2021.

Guillaume Girolamo – Benjamin Bétrisey hefteten sich den Leadern von Beginn weg an die Fersen und können mit einem zweiten Platz aus dem Tessin zurückkehren. Die Walliser werden an der kommenden Rallye International du Valais (RIV) vor eigenem Publikum zeigen, dass sie für einen Podestplatz gut sind - wobei Sacha Althaus, David Erard und Ismaël Vuistiner das genau gleiche Ziel haben. Das heisst: Es wird noch einmal so richtig spannend im Wallis.

Die Konstanz von Yoann Loeffler, mit Gaëtan Aubry an seiner Seite, belohnte das Team im Tessin mit einem dritten Platz, gefolgt von Renato Pita – Nuno Silva, Thibault Maret – Cédric Santini und Sarah Lattion – Charlène Greppin auf dem vierten, fünften und sechsten Platz.

Die Saison 2021 schliesst für beide Meisterschaften in knapp vier Wochen - vom 21. bis 23. Oktober - an der Rallye International du Valais.

Die Resultate der Rally Ronde del Ticino sind über diesen Link verfügbar: https://www.rallyticino.com/fr/

Bilder, Informationen und Emotionen sind zudem auf der offiziellen Facebook-Seite abrufbar: https://www.facebook.com/ClioTrophySwiss/
zugehörige Dokumente
zugehörige Bilder