Zuwachs im Zoo Zürich: Renault Twizy im Zebra-Look

Das jüngste Familienmitglied des Zoo Zürich hört auf den Namen Renault Twizy. Die Ankunft des elektrischen Zweisitzers im Zebra-Look markiert den Beginn einer einjährigen Partnerschaft zwischen dem französischen Autohersteller und dem Zoo. Das auffallende Gefährt wird den Mitarbeitenden für emissionsfreie Fahrten auf dem Gelände und zu auswärtigen Terminen zur Verfügung stehen.
Urdorf, den 14. Dezember 2020 – Der Zoo Zürich freut sich über neuen Zuwachs – in Form eines Renault Twizy. Der Elektro-Zweisitzer ist Teil einer einjährigen Partnerschaft zwischen der Renault Suisse SA und dem Zoo Zürich. Optisch zeigt sich der Twizy mit einer Folierung im Zebra-Look sofort als Mitglied der Zoo-Familie erkennbar, im Fahrbetrieb aber ist er besonders zurückhaltend: Sein elektrischer Antrieb verursacht weder Abgas- noch Geräuschemissionen und ist damit hervorragend für den Einsatz auf dem 27 Hektar grossen Areal geeignet. Hauptsächlich wird der Twizy von den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern für das Zurücklegen der teilweise langen Wege auf dem Zoo-Gelände eingesetzt werden. Gelegentlich wird das neue Zoo-Fahrzeug aber auch für CO2-freie Fahrten zu Meetings genutzt werden.

«Der Zoo ist seit 1929 ein Markenzeichen von Zürich, deshalb freuen wir uns ganz besonders über diese Zusammenarbeit. Mit dem Twizy haben wir das perfekte Fahrzeug für die Ansprüche des Zoos: er ist klein und wendig, abgasfrei, beinahe lautlos und einfach zu bedienen. Sind alle Fahrten erledigt, lädt man ihn an der Haushaltssteckdose ganz einfach wieder auf», sagt Claude Gregorini, Country Operations Director der Renault Suisse SA.

«Wir freuen uns über die Kooperation mit Renault und darüber, die Wege auf unserem Zoogelände im Bedarfsfall schnell und vor allem emissionsfrei zurücklegen zu können. Nachhaltigkeit auch in der Mobilität ist für uns als Naturschutzzentrum zentral,» ergänzt Dr. Severin Dressen, Direktor des Zoo Zürich.

Wendiger Elektro-Zweisitzer mit hohem Spassfaktor
Der Renault Twizy ist ein wendiges Stadtauto, das die Vorteile von Automobil und Roller in sich vereint. Der rein elektrisch angetriebene Zweisitzer schlängelt sich, leise und agil wie ein Roller durch die City, lässt sich aber dank vier Rädern, gewohnter Pedalerie und Lenkrad so leicht und komfortabel fahren wie ein Personenwagen. Der Clou: Fahrer und Beifahrer sitzen hintereinander in einer hochsteifen Sicherheitsfahrgastzelle. Mit lediglich 2,34 Meter Länge und 1,24 Meter Breite findet der Twizy auch in der engsten Lücke noch einen Parkplatz. Der rekordverdächtig kleine Wendekreis von nur 6,8 Metern erleichtert auch das Manövrieren auf engen Zoo-Wegen.
zugehörige Dokumente
zugehörige Bilder