Rally Ronde del Ticino, 24. - 25. September 2021: RENDEZ-VOUS DER CRACKS IM TESSIN

Am kommenden 24. und 25. September könnte sich im Tessin einiges entscheiden. Die Cracks der Clio Trophy Swiss 2021 und der Schweizer Junior Rallyemeisterschaft 2021 treffen sich auf einem anspruchsvollen Parcours mit zwei Sonderprüfungen, die sie jeweils zweimal fahren. Wer sich eine Chance auf den Sieg in den beiden Meisterschaften bewahren will, muss am Rallye del Ticino die ganze Performance zeigen.
Mit etwas weniger als 80 km an Sonderprüfungen bleibt am kommenden Wochenende im Tessin kein Spielraum für Fehler. Jeder «Fauxpas» kann sich bei jedem der ambitionierten Teams direkt auf den Ausgang der Meisterschaft auswirken. Da in der Endabrechnung vier von fünf Veranstaltungen zählen, geht jetzt jetzt um die «Joker» oder – je nach Team – um das Aufholen mit wertvollen Punkten.

Das wissen natürlich auch die aktuellen Leader der Clio Trophy Swiss 2021 und der Schweizer Junior Rallyemeisterschaft 2021. Jérémie Toedtli – Julie Faure starten mit einer komfortablen Ausgangslage und können im Tessin etwas mehr auf Sicherheit fahren. Ein Podestplatz reicht aus, um anschliessend die letzte Rallye der Saison – das Rallye du Valais – noch entspannter anzugehen.

David Érard fährt im Tessin mit Michaël Volluz an seiner Seite. Der Zweitplatzierte im Zwischenklassement hat im Tessin ebenfalls etwas Spielraum. Ein Top-Resultat hilft ihm aber sicherlich, um einen «halben Joker» mit ans RIV zu nehmen. Ansonsten muss er später im Wallis alles auf eine Karte setzen.

Sacha Althaus – Lisiane Zbinden, die Sieger der Rallye du Mont-Blanc Morzine, halten zurzeit den dritten Platz in der Meisterschaft. Die Chancen für den Gesamtsieg in beiden Meisterschaften sind noch intakt. Ihnen bleibt aber nach dem Ausfall an der Rallye des Bornes kein Streichresultat mehr. Der Druck ist entsprechend hoch. Ohne Top-Resultat im Tessin lässt sich für den schnellen Fahrer aus Moutier der Gesamtsieg nicht mehr realisieren.

Ismaël Vuistiner – Florine Kummer fahren ausschliesslich in der Clio Swiss Trophy 2021. Mit ihrem aktuell vierten Platz und ohne weitere Streichresultate müssen sie schon im Tessin ein Maximum an Punkten herausfahren und am letzten Lauf im Wallis nochmals brillieren. Beides ist ihnen mit ihren bisher zwei Titeln und ihrer Erfahrung zuzutrauen.

Guillaume Girolamo – Benjamin Bétrisey halten aktuell den 5. Platz in der Clio Trophy Swiss und den 4. Rang in der Schweizer Junior Rallyemeisterschaft. In beiden Meisterschaften können sie es noch auf das Podium schaffen. Das Team aus dem Wallis zeigte auf den Sonderprüfungen am Mont-Blanc eine starke Performance und hätte ohne den fatalen Fehler in der letzten SP mit einem Top-Resultat überrascht. Die führenden Teams werden Girolamo – Bétrisey auch im Tessin im Auge behalten!

Thibault Maret – Cédric Santini schafften anfangs September am Mont-Blanc Morzine den Sprung auf das Podium. Damit haben sie ihr erstes starkes Resultat erreicht und können im Tessin ohne Druck die nächsten wertvollen Punkte holen.

Das portugiesische Team Renato Pita – Nuno Silva entdeckt im Tessin zum vierten Mal während dieser Saison ein neues Terrain. Das Duo lernt zurzeit die Tücken der Alpenstrassen kennen und sammelt weiter Erfahrungen. Im Wallis fahren die Portugiesen dann erstmals auf bereits bekannten Sonderprüfungen.

Yoann Loeffler fährt im Tessin mit Gaëtan Aubry. Obwohl der ganz grosse Exploit bisher ausblieb, zeigt der junge Pilot aus Bex eine starke Motivation. Er bringt die Ambitionen mit ins Tessin, die ihm das Fahren auf seinem Niveau ermöglichen dürften.

Sarah Lattion mit Charlène Greppin auf dem Beifahrersitz startet neu in der Clio Trophy Swiss und in der Schweizer Junior Rallyemeisterschaft. Das team bereitet im Tessin mit dem ersten Einsatz im Clio Rally5 den Start am Rallye International du Valais vor.

Die Entwicklung der beiden Meisterschaften während der Rallye Ronde del Ticino, die Reaktionen der Teams und Fotos sind über die offiziellen Facebook-Seiten verfügbar: «Clio Trophy Swiss» und «Championnat Suisse Rallye Junior».

Die gefahrenen Zeiten und die Startliste sind jeweils aktuell auf der offiziellen Website des Veranstalters publiziert: https://www.rallyticino.com/fr/
zugehörige Dokumente
zugehörige Bilder