Gestärkte Position in Kernmärkten – Rekord bei leichten Nutzfahrzeugen: Renault Gruppe verkauft 3,8 Millionen Fahrzeuge

Die Renault Gruppe hat 2019 weltweit 3,8 Millionen Fahrzeuge verkauft und den globalen Marktanteil mit 4,25 Prozent auf Vorjahresniveau behauptet. Bei einem um 4,8 Prozent rückläufigen Weltmarkt gingen die Verkäufe der Renault Gruppe um 3,4 Prozent gegenüber 2018 zurück. In ihren Hauptabsatzmärkten Europa und Russland konnte der französische Hersteller um 1,3 Prozent beziehungsweise 2,3 Prozent zulegen. Die Elektro-Zulassungen stiegen um 23,5 Prozent, die leichten Nutzfahrzeuge erreichten einen neuen Verkaufsrekord. 2020 setzt die Renault Gruppe mit dem Twingo Z.E. und den E-TECH Hybridversionen ihre Elektrooffensive fort. Darüber hinaus werden zahlreiche Marktstarts neuer Modelle die Position der Gruppe weiter stärken.
Boulogne-Billancourt, den 17. Januar 2020 – Die Renault Gruppe setzte 2019 weltweit 3'753’723 Fahrzeuge ab, das sind 130’550 Einheiten weniger als im Jahr 2018. Das rückläufige Gesamtergebnis beruht überwiegend auf der Entwicklung im Iran, in Argentinien und der Türkei. In Europa erzielte der Konzern ein Absatzplus von 1,3 Prozent. Der Absatz bei den Elektrofahrzeugen stieg um 23,5 Prozent auf 62’447 Fahrzeuge. Bei den leichten Nutzfahrzeugen erzielte die Renault Gruppe mit 614’289 Einheiten einen neuen Verkaufsrekord und steigerte den Absatz um 0,7 Prozent.

Die englische Originalpressemitteilung mit ausführlichen Tabellen finden Sie auf dieser Website direkt unterhalb dieses Textes als PDF-Download.
zugehörige Dokumente
zugehörige Bilder